So sah das Rottweiler Neckartal im Jahr 1968 aus. Foto: Landesarchiv/StAL/EL68IX-15723

Noch vor gut 30 Jahren schlummerten Kraftwerk, Badhaus, Jakobskirche und Co. im Dornröschenschlaf. Die Zukunft der riesigen Industriebrache, der einstigen Pulverfabrik im Neckartal, war ungewiss. In kleinen Schritten begann die Konversion.

Rottweil - Über viele Jahrzehnte war das einstige "Pulverloch" mit einer Schranke abgeriegelt. Hinein kam nur, wer hier arbeitete. Nur wenige Gebäude wurden von der einstigen Rhodia zuletzt genutzt, der Rest war dem Verfall preisgegeben.

"BW von oben"
mit dem Abo lesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Lesen Sie alle Geschichten zu den Luftaufnahmen des “BW von oben”-Projekts und genießen Sie die Vorteile des SB Plus-Abos.
  • Voller Zugriff auf alle Zoomstufen der SB-Zeitmaschine
  • Alle Beiträge des “BW von oben”-Projekts
  • Alle SB Plus-Artikel auf www.schwarzwaelder-bote.de
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss für 12 Monate 6,99€ / Monat