Die Helios-Arena hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Multifunktionsarena entwickelt. Der Standort entwickelte sich ab dem Jahr 1968. Foto: Eich

Eishockeyspiele in Schwenningen ohne Dach, Stehränge und Sitzplätze: Was heute unvorstellbar ist, war am Neckarursprung lange Zeit Alltag. Bevor 1968 die Eisfläche auf dem Gelände der heutigen Helios-Arena entstand, haben die Cracks an einem ganz anderen Ort gespielt.

Villingen-Schwenningen - Tausende Menschen pilgern nicht nur zu den Spielen der Schwenninger Wild Wings an den Bauchenberg, in unregelmäßigen Abständen wird die Multifunktionsarena auch für Veranstaltungen genutzt. Vor mehr als 50 Jahren war der Standort der Eisbahn jedoch ein weißer Fleck auf der Landkarte, wie die Luftbilder unserer Serie "BW von oben" zeigen.

"BW von oben"
mit dem Abo lesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Lesen Sie alle Geschichten zu den Luftaufnahmen des “BW von oben”-Projekts und genießen Sie die Vorteile des SB Plus-Abos.
  • Voller Zugriff auf alle Zoomstufen der SB-Zeitmaschine
  • Alle Beiträge des “BW von oben”-Projekts
  • Alle SB Plus-Artikel auf www.schwarzwaelder-bote.de
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss für 12 Monate 6,99€ / Monat