Auf ehemaliger landwirtschaftlicher Fläche ist ein neuer Stadtteil entstanden. Foto: Landesarchiv/StAL/EL68IX-16083

Erste Gespräche für einen komplett neuen Stadtteil in Sulgen hat es bereits 1960 gegeben, da die Stadt unter einem enormen Siedlungsdruck litt. Doch so richtig Fahrt nahm die Bebauung des Eckenhofgeländes um die 1970er-Jahre auf.

Schramberg - Die städtebauliche Dimension des Wohngebiets Eckenhof habe aus heutiger Sicht schon etwas Außergewöhnliches dargestellt, da die Entwicklung eher in die andere Richtung gehe, hatte bei einer Ausstellungseröffnung zum 40-Jährigen des Gebiets der frühere Oberbürgermeister Herbert O. Zinell festgestellt. Der enorme Siedlungsdruck hatte vor rund 50 Jahren einen wahren Bauboom ausgelöst. Die bisherige landwirtschaftliche Fläche im Südwesten Sulgens wurde zu einem Bereich, in dem heute rund 2500 Einwohner leben.

"BW von oben"
mit dem Abo lesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Lesen Sie alle Geschichten zu den Luftaufnahmen des “BW von oben”-Projekts und genießen Sie die Vorteile des SB Plus-Abos.
  • Voller Zugriff auf alle Zoomstufen der SB-Zeitmaschine
  • Alle Beiträge des “BW von oben”-Projekts
  • Alle SB Plus-Artikel auf www.schwarzwaelder-bote.de
Im Anschluss für 12 Monate 6,99€ / Monat
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen