In der Tuttlinger Nordstadt standen einst Kolonnen von Gewächshäusern. Das war die „Nelkenkultur“, die Blumen für den Handel weit über die Stadt hinaus produzierte. Drum herum war 1968 viel freies Land. Foto: Landesarchiv/StAL/EL68IX-13627

Neben chirurgischen Instrumenten und den Rieker-Schuhen hatte die Stadt früher auch ein blühendes Aushängeschild. Das ist aber längst Geschichte.

Tuttlingen - Tuttlingen ist als Weltzentrum der Medizintechnik bekannt, chirurgische Instrumente und medizinische Hightech-Geräte gehen von hier in die ganze Welt. Auch die Schuhmarke „Rieker“ wird mit der Donaustadt in Verbindung gebracht. Rieker stellte dort über Jahrzehnte Millionen Schuhe her. Das ist längst Geschichte, Rieker-Schuhe kommen heute aus Fernost. Und dann gab es da noch ein drittes Aushängeschild für Tuttlingen.

"BW von oben"
mit dem Abo lesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Lesen Sie alle Geschichten zu den Luftaufnahmen des “BW von oben”-Projekts und genießen Sie die Vorteile des SB Plus-Abos.
  • Voller Zugriff auf alle Zoomstufen der SB-Zeitmaschine
  • Alle Beiträge des “BW von oben”-Projekts
  • Alle SB Plus-Artikel auf www.schwarzwaelder-bote.de
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss für 12 Monate 6,99€ / Monat