Die östliche Gemeindegrenze von Seelbach 1968 und heute. Den Campingplatz (unten) gibt es seit 1996. Foto: Landesarchiv

Der Blick in die Vergangenheit von Seelbach zeigt die Gemeinde zu einer Zeit, als der Tourismus dort noch in den Kinderschuhen steckte. 1968 war an den Campingplatz noch nicht zu denken, aber auch das Baugebiet Tretenhof gab es noch nicht.

Seelbach - Der Blick von oben auf die östliche Gemeindegrenze zeigt  1968  riesige kahle Stellen – zu sehen sind lediglich  die Ausläufer der Siedlung in der Nähe des Freibads. Das gab es  schon –  es  wurde 1960 gebaut, hatte Ende der 1970er-Jahre aber  freilich   noch keine Wellenrutsche. So etwas kannte man damals ja noch gar nicht.

"BW von oben"
mit dem Abo lesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Lesen Sie alle Geschichten zu den Luftaufnahmen des “BW von oben”-Projekts und genießen Sie die Vorteile des SB Plus-Abos.
  • Voller Zugriff auf alle Zoomstufen der SB-Zeitmaschine
  • Alle Beiträge des “BW von oben”-Projekts
  • Alle SB Plus-Artikel auf www.schwarzwaelder-bote.de
Im Anschluss für 12 Monate 6,99€ / Monat
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen