Der Busverkehr, besonders die Schulbusse sorgen aktuell für mächtig Ärger. Foto: Thomas Fritsch

Das Bus-Chaos im Kreis Calw schlägt weiterhin hohe Wellen: Erneut melden sich wütende Eltern zu Wort, die von unfassbaren Zuständen berichten. Erstmals bezieht aber auch Betreiber RAB Stellung – und erklärt seine Sicht.

Kreis Calw - Eines ist klar: Die unfassbaren Zustände in den Bussen, die der vierfache Vater Ralf Schroth aus Emberg zu Beginn des Monats gegenüber unserer Redaktion geschildert hat, sind kein Einzelfall. Er berichtete unter anderem von seiner Tochter, die nach der Schule mit dem Bus von Calw nach Hause fahren wollte. Der Fahrer fuhr jedoch versehentlich in Richtung Stammheim und wendete erst oben an den Kimmichwiesen – nach Hinweisen von Schülern. Auch seien Schulbusse laut Schroth ständig überfüllt, Anschlüsse werden dadurch verpasst.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen