Mit einem Familiengrab hat Wolfgang Grupp auch seinen letzten Gang akribisch geplant. Foto: Rapthel-Kieser

"Ein anderer bestimmt ja, wie lange ich lebe. Und wenn er vorhat, mich zu holen, dann bin ich bereit", sagt Trigema-Firmenchef Wolfgang Grupp über seinen eigenen Tod. Über das Ende des Lebens und die Vorbereitungen dazu äußert er sich gelassen. Er ist tiefgläubiger Katholik.

Burladingen - Grupp, der eine strenge und wertkonservative Internatserziehung als Jesuitenschüler am Kolleg St. Blasien genoss, ist bekennender Katholik. "Der Glaube an Gott gibt mir die nötige Demut. Man muss stets wissen, dass auch bei noch so großem Erfolg die Bäume nicht in den Himmel wachsen", sagte er mal.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen