In der fast voll besetzten Festhalle stellten die Melchinger Lauchertmusikanten ihr Können unter Beweis und feierten ihr 100. Jubeljahr nach. Foto: Schanz

Nach einer vierjährigen Pause konnte der Melchinger Musikverein jetzt endlich wieder sein Neujahrskonzert ausrichten. Die Freunde der Kapellen nahmen die Einladung rege an, die Halle war voll und es gab eine Jubiläumsauszeichnung.

Burladingen-Melchingen - Sogar das Konzert anlässlich des 100-jährigen Vereinsbestehens, musste, ausgerechnet im Jubeljahr schon ausfallen und danach dann wieder verschoben werden. Daher freute es den Vorsitzenden Bastian Barth umso mehr, dass er nun wieder unter dem Motto "Melodien für Freunde" zahlreiche Gäste in der fast vollbesetzten Festhalle begrüßen durfte.

Den musikalischen Auftakt gestaltete die gemeinsame Jugendkapelle der Musikvereine Stetten-Hörschwag und Melchingen. Das Orchester unter der Leitung von Mathias Schäfer überzeugte auf der Bühne mit vier Stücken.

Eine souveräne Flötistin

Dabei führte mit Helen Riedinger eine Flötistin aus den eigenen Reihen souverän und wortgewandt durch das Programm. Die einwandfreie Leistung der Jungmusikanten wurde mit großem Applaus bestätigt und bescherte den Zuhörern noch zwei Zugaben.

Hiernach betraten die Lauchertmusikanten die Bühne mit der imposanten Fanfare "Vita Pro Musica", also dem Leben für die Musik. Anschließend unternahm die Dirigentin Annette Fischle mit "The Glacier Express" sowie "Schmelzende Riesen" einen Ausflug in die Berge. Bei "Annie’s Dream" stellte das Trompetenregister sein Können unter Beweis, ehe das Orchester mit "Jump and Joy" Freudensprünge ausdrückte.

Eine Ehrenmedaille für den Musikverein

Nach einer langen Wartezeit, die die ausgezeichneten Blasmusiker hatten hinnehmen müssen, konnte die vom Bundespräsidenten gestiftete Pro-Musica-Plakette verliehen werden. Die Plakette würdigt mindestens 100-jähriges instrumentales Musizieren.

Hierzu gratulierte dann Landrat Pauli, der zugleich die Verleihung vornahm, ausdrücklich in seiner Laudatio. Zusätzlich folgte ein wahrer Ehrungsreigen aus mehreren Jahren für verdiente Musikanten. Diese Verdienste würdigte der Vorsitzende des Blasmusikkreisverbandes Zollernalb, Karl Edelmann.

Im zweiten Teil bestachen unter anderem Lena und Uli Barth mit ihrem Gesang zu den "Böhmischen Souvenirs" und "Daumen Hoch!", sowie der "Facebook Polka". Außerdem legte Fischle die "Katharinen-Polka" und "50 Ways to Say Goodbye" auf. Den krönenden Abschluss bildeten der Konzertmarsch "Neue Welt" sowie drei nachfolgende Zugaben.

Infos zum Verein: Vorsitzender ist Bastian Barth, Mitgliederzahl etwa 135. Homepage: www.lauchertmusikanten.de Facebook: @lauchertmusikanten oder www.facebook.com/lauchertmusikanten Instagram: @musikvereinmelchingen oder www.instagram.com/musikvereinmelchingen