Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Vier neue Ehrenmitglieder beim Musikverein Gauselfingen

Von
Geehrte und Vorstand des Musikvereins Gauselfingen Foto: Pfister Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen-Gauselfingen (hp). Bei den Wahlen des Musikvereins Gauselfingen wurden der Vorsitzende Othmar Schneider, Schriftführerin Cordula Schneider und die stellvertretende Jugendleiterin Laura Schneider im Amt bestätigt. Joachim Gugel wurde zum Ehrenmusiker ernannt.

Nach einem musikalischen Gruß konnte der Vorsitzende Othmar Schneider rund 30 Gäste zur Jahreshauptversammlung des Musikvereins in der Pizzeria Hirsch begrüßen. Mit dem "Guten Kameraden" gedachte man der verstorbenen Mitglieder.

Schriftführerin Cordula Schneider sprach von sieben Vorstandssitzungen und erinnerte unter anderem an den Rosenmontagsumzug mit Wurstverkauf, die Vatertagshockete des Motorradclubs, den Konzertsommer mit drei Open-Air-Veranstaltungen, den Martinsumzug und den Gauselfinger "Weihnachtszauber".

47 Gesamtproben wurden abgehalten. Kassiererin Anke Renner sprach von einem finanziell erfolgreichen Jahr. Mario Eisele hatte mit Otto Lehnert die Kasse geprüft und bestätigte der Kassiererin eine tadellose Arbeit.

Dirigent Joachim Gugel lobte die Kameradschaft ebenso wie den guten Leistungsstand, insbesondere den der Solisten beim Sommerkonzert. Insgesamt gab es neben den zwei Konzerten 13 weitere Auftritte. Bei einer Probenbeteiligung von 63 Prozent fehlten Franz Josef Klaiber einmal und Andreas Renner dreimal.

Der Vorsitzende hob in seinem Bericht den Konzertsommer als Highlight hervor. An den drei unvergesslichen Sommerabenden mit den "Schrillen Fehlaperlen", "King Ralf" und "Gentlemen’s Riot" habe "einfach alles gepasst". Einen weiteren Höhepunkt habe das gemeinsame Adventskonzert mit dem Gesangverein "Harmonie" dargestellt.

In Sachen Musikernachwuchs trete man leider weiter auf der Stelle. Ortsvorsteher Rudi Kanz führte die einstimmige Entlastung herbei und leitete die Neuwahlen. Der Vorsitzende Othmar Schneider, Schriftführerin Cordula Schneider und die stellvertretende Jugendleiterin Laura Schneider wurden im Amt bestätigt. Bei den Ehrungen wurde Anke Renner für zehn Jahre aktive Tätigkeit mit der bronzenen Ehrennadel des Blasmusikverbands Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Für seine 45-jährige Tätigkeit als aktiver Musiker, acht davon als Dirigent, wurde Joachim Gugel zum Ehrenmusiker ernannt. Als Höhepunkt der Ehrungen wurden Willi Pfister sowie in Abwesenheit Roswitha Deifel, Norbert Kramer und Jürgen Paulusch zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Die Vorsitzende des Gesangvereins, Harmonie Silvia Entreß, dankte für die gute Zusammenarbeit ebenso wie für die Unterstützung in den letzten Wochen. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass es weitere gemeinsame Adventskonzerte geben werde.

Vorausschauend teilte Othmar Schneider mit, dass man in die Dorfhockete vom 20. bis 21. Juli die Stadtmusiktage einbauen und mit einer Feierabendhockete auf Montag, 22. Juli, ausweiten wolle.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.