Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen TSV-Herren sind in der Bezirksliga zurück

Von
Die Burladinger Herren hoffen in der Volleyball-Bezirksliga auf den Klassenerhalt. Foto: Pfister Foto: Schwarzwälder Bote

Die Herren des TSV Burladingen sind zurück in der Bezirksliga! Als die Volleyball-er aus der Fehlastadt vor drei Jahren absteigen mussten, hatte dies einen gravierenden Umbruch im Kader zur Folge.

Die meisten der etablierten Spieler beendeten ihre Karriere oder suchten in einem anderen Verein eine neue Herausforderung. Nur noch einige der jüngeren Spieler blieben dem TSV erhalten, sodass zusammen mit der damaligen U18-Jugend eine neue Herrenmannschaft gebildet werden musste.

Sich mit einer so jungen Truppe in der A-Klasse zu halten, war für die Trainer Peter Messner und Maximilian Pfister eine Herkulesaufgabe. Der TSV-Nachwuchs entwickelte sich allerdings so gut, dass das Ziel Klassenerhalt im ersten Jahr auf Anhieb erreicht wurde. Im zweiten Jahr A-Klasse wollten die Burladinger mit dem Abstieg nichts zu tun haben, sondern in der oberen Tabellenhälfte mitspielen – auch dies gelang. Für die Trainer war klar, wenn in der Saison 19/20 der komplette Kader immer zur Verfügung stehen sollte, konnte man an den Aufstieg denken. Bald zeichnete sich ab, dass die Teams aus Pfullingen, Ofterdingen und Burladingen die Meisterschaft unter sich ausmachen würden. Nach dem drittletzten Spieltag lag Burladingen mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Als wegen der Corona-Pandemie die Saison 19/20 vorzeitig abgebrochen wurde, musste über die Rangfolge die Quotientenregel entscheiden. Auch dort blieb Burladingen auf Platz eins.

Neben Burladingen stieg auch der Zweitplatzierte Ofterdingen in die Bezirksliga auf. Natürlich kann für das junge Burladinger Team das Ziel in der neuen Saison nur der Klassenerhalt in der Bezirksliga sein. Da gegenüber der Vorsaison keine Abgänge zu verzeichnen sind, ist dies ein realistisches Vorhaben.

Der TSV setzte dabei auch weiterhin auf die Jugend. Sowohl im technischen als auch im taktischen Bereich gibt es bei den jungen Spielern, die zum großen Teil auch noch in der U20 aktiv sind, noch einiges zu verbessern. Bei konsequentem Training sollte in allen Bereichen eine Steigerung möglich sein. Für den TSV spielen: Christian Fuchs, Clemens Laauser, Adrian Lange, Maximilian Pfister, Oliver Hauser, Jens Kienzle, Peter Messner, Marian Schoser, Denis Mehov, Marcel Pfister, Felix Ruf und Elias Jauch.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.