Marc Haile hängt sich voll rein: In der Abspeckshow musste er einen Kleinbus ziehen. Foto: Privat

Gauselfinger legt sich bei Sat.1-Abspeck-Show mächtig ins Zeug. Vater wird zum Chef ernannt.

Burladingen-Gauselfingen - Erst musste er den Bus nehmen und dann wieder Haare lassen. Der 18-jährige Gauselfinger Schüler Marc Haile kämpfte auch in der jüngsten Folge der Sat.1-Abspeck-Serie wieder gegen Kilos und diesmal auch Mitkandidaten.

Die Sat.1-Serienmacher setzten für die achte Folge aus dem andalusischen Camp ganz auf Konkurrenz statt auf Kuscheln. Die Kandidaten traten in Zweiergruppen gegeneinander an. Marcs Vater Ralf Haile, Autohändler aus Gammertingen, wurde als verbliebener Senior von den anderen zum Campchef ernannt. Die erste Herausforderung war es, einen 2,5 Tonnen schweren Minivan zu ziehen. Dann opferte der Gauselfinger seinen Zopf.

Nach dem Umstyling setzten die Serienplaner auf große Gefühle. Von jedem Kandidaten war ein Familienmitglied eingeflogen worden. So gab es für Marc Haile ein tränenreiches Wiedersehen mit seiner Mutter Sylvia, und Ralf Haile konnte seine Freundin in die Arme schließen.

Am Mittwoch, 5. März, entscheidet sich, wer ins Halbfinale am 12. März einzieht. Das Finale selbst wird am 19. März ausgestrahlt.