Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Schmid: "Ganz tot ist die Geschichte noch nicht"

Von
Die Vorstandschaft (von links) um Hermann Schmid, Reinhard Will, Monika Spallinger-Rieder und Peter Spallinger. Foto: Pfister Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen (hp). Der Förderverein Städtepartnerschaft Burladingen hat bei der Mitgliederversammlung einen Nachfolger für den zurückgetretenen stellvertretenden Vorsitzenden Walter Knör gefunden. Peter Spallinger wurde zum Stellvertreter der Vorsitzenden Monika Spallinger-Rieder gewählt.

Das Häufchen der Anwesenden war überschaubar und Spallinger-Rieder begann ihren Jahresbericht mit der Information, dass die Städtepartnerschaft seit mittlerweile 31 Jahren besteht. Aus diesem Grund sei eine Abordnung der Stadt Burladingen mit Bürgermeister Harry Ebert, dem ersten Beigeordneten Berthold Wiesner, weiteren Mitarbeitern, Gemeinderäten und dem Musikverein Ringingen nach Le Plessis-Trévise (Frankreich) gefahren.

Das Jubiläum sei wie gewohnt mit großem Aufwand gefeiert worden. Der Gegenbesuch habe im Juli dieses Jahres im Bürgerhaus Hörschwag stattgefunden. Zum Weihnachtsmarkt nach Le Plessis-Trévise fahren Reinhard und Christine Will. Sie werden dort mit Waffeln und Glühwein vertreten sein.

Kassierer Reinhard Will erklärte, dass etwas weniger Geld in der Kasse als bisher ist, was auf den durchaus gelungenen Gegenbesuch zurückzuführen sei. Hans Jauch hatte die Kasse geprüft und bat um die Entlastung für Will.

Man trauert den Sommerfarben hinterher

Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft übernahm Hermann Schmid. Obwohl die Partnerschaft seit Jahren eher ruhig verläuft, meinte er angesichts der beiden Besuche anlässlich des Jubiläums, dass "die Geschichte noch nicht ganz tot" ist. Dennoch trauert man den früheren Veranstaltungen wie den Sommerfarben oder den internationalen Handballturnieren auch heutzutage noch nach.

Bei den Wahlen wurde die Vorsitzende Monika Spallinger-Rieder im Amt bestätigt. Kassierer und Schriftführer in Personalunion ist weiterhin Will, ebenso Jauch als Kassenprüfer. Nachfolger für den zurückgetretenen Kassenprüfer Rudi Kanz ist Hermann Schmid.

Am Ende wurden in Abwesenheit Helga und Peter Höhnle sowie Waltraud Barth-Lafargue für 30-jährige, sowie Iris Dreger, Sven Dreger und Hartmut Hirlinger für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.