Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Ortsdurchfahrt liegt im Plan

Von
Ortschaftsrat Heiko Stopper, Ortschaftsrätin Elke Ott und Ortsvorsteher Erwin Straubinger Foto: Pfister Foto: Schwarzwälder Bote

Im Salmendinger Ortschaftsrat wurde bekannt gegeben, dass die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt im Plan liegen. Doch der Rat hatte noch mehr Themen zu besprechen.

Burladingen-Salmendingen  (hp). Die Oktobersitzung des Ortschaftsrats Salmendingen fand am Montagabend im Sitzungssaal des Salmendinger Rathauses statt. Die Verpflichtung von Ortsvorsteher Erwin Straubinger stand im Mittelpunkt.

Zuvor wurde Ortschaftsrätin Elke Ott, sie war bei der konstituierenden Sitzung im September verhindert, von Ortsvorsteher Erwin Straubinger offiziell als Ortschaftsrätin verpflichtet. Danach wurde vom Gremium Ortschaftsrat Heiko Stopper dazu bestimmt, den bisherigen Ortsvorsteher Erwin Straubinger für weitere fünf Jahren zu verpflichten. Nachdem Erwin Straubinger die Eidesformel gesprochen hatte, wurde die Sitzung mit weiteren Tagesordnungspunkten fortgesetzt.

Straubinger teilte dem Gremium mit, dass die Teilmaßnahme Ortsdurchfahrt Salmendingen im Zeitplan liege. Durch einen Leitungsabriss im Bereich Köbelestraße entstand lediglich eine kleine Verzögerung. Bei den laufenden Maßnahmen werden größtenteils die Randsteine erneuert.

Auf Vorgabe des Landratsamts wurde die Bushaltestelle begradigt. Bushaltebuchten werden nicht geschaffen. Der Bus hält zum Ein- oder Aussteigen auf der Fahrbahn. Im Zuge der Erneuerung der Ortsdurchfahrt wird im nächsten Jahr westlich vom Landgasthof Lamm eine Buswartehalle erstellt.

Ferner wird der Gehweg bis zum Autohaus Straubinger verlängert. In diesem Bereich wird auch eine Straßenbeleuchtung installiert.

Weiter informierte der Ortsvorsteher darüber, dass in der Kornbühlhalle diverse bauliche Veränderungen zur Erfüllung der Brandschutzmaßnahmen erforderlich seien. Das Gremium wurde auch davon unterrichtet, dass die Asphaltkolonne der Stadt Burladingen die größten Schadstellen im Ortsbereich mit bituminösem Material beseitigt habe. Die noch nicht beseitigten Schadstellen würden vom Fronmeister abgearbeitet. Ende September wurden Pflanzentröge im Bereich Ackertalstraße und Kirschweg aufgestellt. Diese, so der Ortsvorsteher, tragen sicherlich zur Verkehrsberuhigung bei.

Wasserschaden an der Rathausdecke ist weitgehend beseitigt

E in Wasserschaden an der Decke des Rathauses wurde zwischenzeitlich vom Bauhof weitestgehend beseitigt. Weiter teilte Straubinger mit, dass der Jugendclub wieder die Sammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchführt. Beim Gemeindewettbewerb "Blumenwiesen – Alb e. V." sei Salmendingen einer der Preisträger. Die Preisverleihung werde im November erfolgen. Weiter wurde dem Baugesuch "Neubau eines Carports" zugestimmt.

Am Ende der Sitzung konnte Erwin Straubinger mitteilen, dass die Urnenstelen-Anlage auf dem Friedhof noch in diesem Jahr erstellt werde.

Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.