Die "Nothilfe Polarhunde" hat ihren Weihnachtsmarkt auf dem Hasleberg in Gauselfingen veranstaltet. Die Freunde der Nordischen waren auf "Klepperteil" in die Auffangstation eingeladen, der Andrang war enorm. Von überall her kamen die Besucher in die erst vor wenigen Jahren eröffneten Nothilfe-Station. Autokennzeichen aus dem gesamten süddeutschen Raum, gar aus dem Ausland waren zu sehen. Über die Resonanz waren die Verantwortlichen des Vereins Nothilfe Polarhunde Freudenstadt sehr erfreut. Sie sahen dies als untrügliches Zeichen dafür, wie beliebt die Polarhunde-Station in Gauselfingen ist. Der Weihnachtsmarkt fand größtenteils in der Halle statt, wo Hundefutter, Liköre, Honig oder Gebäck boten wurde. Den Kalender 2020 gab es auch. Passend zur Jahreszeit wurden "himmlische Waffeln" sowie Bauernbratwürste und Suppe serviert. Foto: hp