Die Corona-Pandemie hat vieles verändert, auch bei den Vereinen. So konnte der Musikverein Hausen im Killertal von März bis Mitte Juni nicht proben. Aktuell wird freitags wieder geprobt. Allerdings im Nikolausheim, da das Probelokal nicht genug Platz bietet, um Hygiene-Abstände einzuhalten. Auftritte wurden alle abgesagt, weswegen sich der Musikverein entschloss, ein Fensterkonzert zu organisieren. So konnte man proben – und die Bevölkerung konnte zuhören. Am Sonntag um 19 Uhr ging es auf dem Binsenberg auf einer Wiese der Familie Riehle los, die Kühe waren gleich nebenan. Zu hören waren unter anderem "Salemonia", "Welcome to the Jungle", Hits von Udo Jürgens und vieles andere mehr. Ein paar Anwohner fanden den Weg zu der ungewöhnlichen Konzertbühne. Rund 35 aktive Mitglieder wirkten an diesem außergewöhnlichen Konzert unter der Leitung von Simon Riehle mit. Foto: Pfister