Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen MGV wird mit Frauen zu Liederkranz

Von
Der neue Vorstand des neuen Liederkranzes Melchingen (von links): Sibille Hauser, Heike Pressler, Hannegret Bausinger, Martin Schmid und Gerina Theinert. Fotos: Barth Foto: Schwarzwälder Bote

Mit einer neuen Vereinssatzung und Frauen im Vorstand startet der älteste Melchinger Verein, der Männergesangverein, als Liederkranz neu durch.

Burladingen-Melchingen. Dazu hatte der MGV zu einer außerordentlichen Hauptversammlung in die Festhalle neben dem Rathaus eingeladen. Eine stattliche Anzahl Mitglieder und Gäste, darunter viele Vorsitzende der Melchinger Vereine, begrüßte der MGV-Chef Martin Schmid.

Auf der Tagesordnung standen nur zwei Punkte: die Namensänderung und eine neue Satzung. Der Männergesangverein Liederkranz Melchingen ist, wie Schmid erläuterte, der älteste Verein in der Gemeinde. Aus diesem Grund sei es eine besondere Aufgabe, den Verein in eine neue Zeit zu bringen. Der Männergesangverein war nicht mehr singfähig, deshalb wurde ein Projektchor gegründet. Dieser war bereits ein gemischter Chor, und im Vorstand waren mehr Frauen als Männer vertreten, was so in der alten Satzung nicht vorgesehen, beziehungsweise nicht möglich war.

Schmid verteilte an alle Anwesenden ein Exemplar der neuen Satzung, damit sich jeder einlesen konnte. Er fasste die fünf wichtigsten Punkte zusammen: Frauen und Männer sind gleichberechtigte Mitglieder; Satzungsänderungen bedürfen künftig einer Zweidrittelmehrheit und müssen drei Wochen vorher bekannt gegeben werden. Es gab eine Ergänzung der Datenschutzbestimmungen, und bei einer Auflösung des Vereins wird das Vermögen von den vereinigten Vereinen Melchingen treuhänderisch verwaltet.

Der Name des Vereins Männergesangverein Liederkranz 1867 Melchingen wird in Liederkranz Melchingen geändert. Die neue Satzung, so Schmid weiter, sei die aktuelle Chorverbandssatzung, die punktuell auf die Melchinger Bedürfnisse zugeschnitten worden sei. Nach eingehender Diskussion, bei der einige kleine Änderungen vorgenommen wurden, kam es zur Abstimmung. Da jedoch nicht genau nachvollzogen werden konnte, ob alle anwesenden passiven Mitglieder auch stimmberechtigt waren, beschloss der Vorstand, dass alle Anwesenden stimmberechtigt seien. Bei zwei Enthaltungen wurden die neue Satzung und der neue Name des Vereins angenommen.

Martin Schmid zeigte sich erfreut und versicherte seinen Vorstandskollegen, dass sich der Liederkranz weiterhin aktiv in der Dorfgemeinschaft einbringen werde: "Das sind wir der Tradition des Vereins schuldig." Auch das Projekt mit dem Kindergarten soll wieder belebt werden. Sobald es die Coronabestimmungen erlauben, so führte der Vorsitzende aus, werde die Probetätigkeit wieder aufgenommen.

"Wer gerne singt, ist bei uns gut aufgehoben und herzlich willkommen. Wir freuen uns auf neue Sängerinnen und Sänger, gerne auch aus umliegenden Gemeinden", so der Vorsitzende.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.