Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Kamelfiguren durch Wurzeln ersetzt

Von
Die Krippe in der St.-Georgs-Kirche präsentiert sich dieses Weihnachten in einer neuen Form. Foto: Rieber Foto: Schwarzwälder Bote

Noch bis ins nächste Jahr hinein wird die historische Großkrippe in der St.- Georgs-Kirche gezeigt. Auch wenn die Weihnachtszeit zu Ende ist, ist sie ein willkommener Hingucker und eine tolle Abwechslung sowieso.

Burladingen. Trotz Corona hatten die Mitglieder des Fördervereins nicht gezögert, die Krippe wieder aufzubauen und unter Berücksichtigung aller Auflagen eine Besichtigung zu ermöglichen.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Franz Rieber, erklärte, dass es dem Verein ein Anliegen sei, die Tradition aufrecht zu erhalten, die besonders in der älteren Generation noch tief verwurzelt sei.

Eintritt durch den Haupteingang möglich

Freilich verändert sich das Aussehen der Krippe von Jahr zu Jahr. Besonders auffällig ist nun das Fehlen der mehr als 200 Jahre alten Kamelfiguren. Sie erschienen als zu sperrig und wurden bei der Gestaltung der Landschaft durch Wurzelwerk ersetzt. Eine Idee, welche der Krippe laut Rieber ein "neues Flair" verleiht.

Besichtigt werden kann die Krippe bis 2. Februar täglich von 10 bis 17 Uhr. Unter Einhaltung der Abstands und Hygienevorschriften kann die Kirche durch den Haupteingang betreten werden. Die Besucher gelangen über den Mittelgang zur Krippe, um die Kirche dann über den Seiteneingang wieder zu verlassen. Die Wegstrecke in der Kirche ist markiert.

Artikel bewerten
2
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.