Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Johann Kanz im Alter von 95 gestorben

Von
Johann Kanz Foto: privat

Burladingen-Gauselfingen - Am Montag verstarb der Gauselfinger Johann Kanz im Alter von 95 Jahren. Ein Familienmensch, der aber zugleich ob seiner großen Verdienste um die Kleintierzucht weithin bekannt war.

Johann Kanz wurde am 5. April 1924 als Sohn von Regina und Karl Kanz geboren und erlernte in der Gauselfinger Firma Zintgraf den Beruf des Strickers, um dort später als Strickmeister weiter zu arbeiten. Im Jahr 1942 wurde Johann Kanz zur Wehrmacht eingezogen.

Gefechte von Monte Casino überlebt

Kanz überlebte Gefechte am Monte Casino während des Zweiten Weltkrieges, die Gefangenschaft in Afrika und später die Zwangsarbeit in Frankreich. Letzteres blieb ihm ein Leben lang in Erinnerung, Frankreich war ihm ans Herz gewachsen, was er nach außen durch die stets getragene Baskenmütze zum Ausdruck brachte.

Nach Gauselfingen zurückgekehrt, trat er in seine alte Firma ein und heiratete am 19. September 1953 seine Frau Johanna Klaiber. Im neu gebauten Eigenheim wuchsen die vier gemeinsamen Mädchen auf, die längst eine eigene Familien gründeten.

Johann Kanz konnte sich an acht Enkeln und zwei Urenkeln erfreuen. Häufig besuchte Johann Kanz mit seiner Frau und später seinen Töchtern die französische Familie, auf deren Bauernhof er nach dem Zweiten Weltkrieg untergebracht war. In Gauselfingen war Johann Kanz Mitglied des Gemeinderates und des Bankaufsichtsrates, engagierte sich als Mesmer und war Mitglied fast aller örtlichen Vereine sowie der Hechinger Briefmarkenfreunde.

Leidenschaft war die Kleintierzucht

Seine große Leidenschaft war die Kleintierzucht. Alle möglichen Preise und Titel gingen an ihn, jahrzehntelang war er Vorsitzender des Geflügelzüchter-Kreisverbandes, der ihn zum Ehrenvorsitzenden ernannte.

Weitere Informationen: Das Seelenamt für Johann Kanz mit anschließender Beerdigung findet am heutigen Donnerstag um 13.30 Uhr in der Gauselfinger Peter-und-Paul-Kirche statt.

Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.