Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen In Melchingen ist diese Band fast schon unentbehrlich

Von
Aus Melchingen kaum wegzudenken: Die junge Band "Anstandslos.taktlos". Foto: Barth Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen-Melchinge n. In einer kleinen, losen Serie stellen wir Kleinkünstler aus Melchingen vor. Heute: "Anstandslos.taktlos". Die aufstrebende Band am Melchinger Talent-Himmel fing ursprünglich mal als einmaliges Fasnetsstückle an – das war den sechs jungen wilden Musikern dann aber doch zu schade für einen schnellen Abschied.

Und seither spielen Johannes Schneider, Bastian Barth (Flügelhorn, Trompete), Fabian Graeser, Dominic Barth (Tenorhorn, Bariton), Lena Barth (Gitarre) und Uli Barth (Bass), ob eingeladen oder nicht, bei allen denkbaren Anlässen – von Geburtstagsfeiern über Scheidungen bis hin zu bestandenen TÜV-Prüfungen rund um Melchingen, man könnte sie auch die "Kapelle für alle Fälle" nennen.

Die Taktlosen stellen sich, am liebsten uneingeladen, auch selbst vor: "Anstandslos.taktlos ist zu erwähnen – das sind wir – man hört die Leut‘ schon gähnen. Liebe ePaper- und normale Zeitungsleser, es grüßen Sie ein paar schnöde Bläser, respektive sechs Gestelle einer desaströsen Blaskapelle. Auch unser kleiner Haufen einzig und allein hat sich gewagt ins Kleinkunstmilieu hinein. Dabei sind wir Land auf Land ab verschrien, dass von unseren Auftritten scharenweis‘ die Gäste fliehen.

Kein Ohrenschmaus

Man halte es dort nicht wirklich lange aus, sei doch unsere Musik nicht grad ein Ohrenschmaus. Denn sie rüttelte, wenn auch nur schwach, die Provinzsumpfblühen wach, die sich nicht vor dem Umstand grausen, unserer Musik zu lauschen. Geburtstagskinder und Jubilare zittern schon vor Graus, denn unsere Auftritte – die suchen wir uns selber raus!

Also spart Euch die Pfeiferei und dazu das Apachen-G‘schrei, denn wir sind, das sei betont, schlechtes Publikum durchaus gewohnt. Mit anstandslosen Parolen wollen wir brillieren und manches Mal ein großes Maul riskieren. Die Künstler waren bei Melchinger Festen bekanntlich noch nie die besten, jetzt haben wir uns engagiert damit das endlich besser wird. Vom Veranstalter nicht dazu ermächtigt – die Bedenken sind berechtigt! Aber seien wir doch mal ehrlich: in Melchingen sind wir unentbehrlich!"

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.