Pünktlich zum ersten Advent hat die Narrenzunft Nautle dem "Haus Fehlatal" einen prächtigen Weihnachtsbaum in den Garten gestellt. Mitglieder der Narrenzunft, allen voran Zunftmeister Josef Entreß und Stellvertreter Erich Göckel sowie Zunfträte um Förster Thomas Stocker, pflegten auf die Art ihre Patenschaft – und damit eine lange Tradition zu dem Pflegeheim. Mit Muskeln und Masken stellten die sieben Männer vor den Augen mehrerer Bewohner den Baum in die Senkrechte. Geschmückt wurde er mit Lichterketten. Zum Leidwesen aller musste die Aktion ohne Singen und Bewirtung stattfinden. Dennoch war die Freude bei allen groß. Foto: Pfister