Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Fehlende Ansprache sorgt für Unmut

Von
Nikolausmützen gehen immer anlässlich des Weihnachtsdorfs. Foto: Pfister

Burladingen - Auch der fünften Auflage des Burladinger Weihnachtsdorfes war guter Erfolg beschieden. Die Besucher wie auch die Händler zeigten sich weitestgehend recht zufrieden. Unmut erregte bei vielen Besuchern lediglich die ausgebliebene offizielle Eröffnung.

Pünktlich um 14 Uhr wurde das Weihnachtsdorf von der Stadtkapelle Burladingen bei strahlendem Sonnenschein eröffnet. Zuvor gab es ratlose Gesichter.

A uf Nachfrage vom Vorsitzenden Ralf Burkart bei Martin Paulus vom Hauptamt, wann man denn Spielen soll, und wer wann mit seiner Ansprache den Weihnachtsmarkt eröffne meinte der, dass es keine Ansprache gebe. Burkarts spontane Reaktion "Noch brauche mr näscht Johr au nemme schpiela".

Von Brutzelfleisch bis hin zum Feuerteufel

Dennoch legte die Stadtkapelle freilich los, und trotz strahlendem Sonnenschein vermochte ein klein wenig weihnachtliche Stimmung aufzukommen. Vereine und Privatpersonen boten an zahlreichen Ständen in der Stadthalle und drumherum vielfältige Leckereien und selbst hergestellte Weihnachtskreationen.

Vom Brutzelfleisch über Schupfnudeln, Feuerteufelwurst bis hin zu Crêpes und Waffeln – um die Stadthalle herum blieben kaum kulinarische Wünsche offen.

Um die Bewirtung in der Stadthalle kümmerte sich der Schwäbische Albverein, die Kinderbetreuung in der Jahnhalle war Sache des Kinder- und Jugendbüros des Hauses Nazareth.

Am frühen Nachmittag dann besuchten der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht das Weihnachtsdorf, begleitet von Weihnachtsliedern der städtischen Kindertagesstätte.

Wie lange das Konzept Weihnachtsdorf in der Stadthalle noch bestehen wird, bleibt abzuwarten. Der neue Marktplatz wird wohl sicherlich eine Alternative sein.

Fotostrecke
Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.