Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Dorn-Maichle ist nun ganz offiziell Ortschefin

Von
Michael Dieter gratuliert der neuen Ortsvorsteherin Christina Dorn-Maichle zum offiziellen Amtseintritt. Foto: hp Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen  (hp). Die dritte Ortschaftsratsitzung seit den Kommunalwahlen fand am Dienstagabend im Rathaus statt. Schwerpunkt war die offizielle Verpflichtung der neuen Ortsvorsteherin Christina Dorn-Maichle, welche vor kurzem vom Gemeinderat bestätigt wurde.

Die Verpflichtung übernahm Ortschaftsrat Michael Dieter (zweiter stellvertretender Ortsvorsteher). Danach teilte die Ortsvorsteherin mit, dass am Samstag, 19. Oktober, der Umweltaktionstag in Ringingen durchgeführt wird. Neben verschiedenen Einsätzen im Ortsbereich ist vor allem der Aufbau eines neuen Klettergerüstes auf dem Spielplatz geplant.

Dort wurde zwischenzeitlich eine neue Nestschaukel installiert. Beim Umweltaktionstag hofft der Ortschaftsrat auf eine rege Beteiligung der Bürger.

Ferner teilte die Ortsvorsteherin mit, dass die Renovierung der Marienkapelle bis auf die Pflastersteinarbeiten erledigt ist. Man hofft, dass dies baldmöglichst der Fall sein wird.

Übermäßiger Bewuchs

Aus der vergangenen nichtöffentlichen Ortschaftsratsitzung teilte sie noch mit, dass künftig frühestens nach 24 Jahren Ruhezeit eine Grabentfernung auf dem Friedhof möglich ist. Danach gab Gemeinderat Karl–Moritz Kraus noch einen kurzen Einblick in die vergangene Gemeinderatssitzung in Burladingen.

Unter dem dritten Punkt der Tagesordnung wurde dem Baugesuch "Nutzungsänderung einer Werkstatt in Wohnraum, Anbau einer Garage und eines Abstellraums mit Dachterrasse und Anbau eines Wintergartens im Pappelweg 2, Flurstück-Nummer 4015" stattgegeben.

Gegen Ende der Sitzung wurde noch die Bitte an die Ortsvorsteherin vorgetragen, sich mit Förster Andreas Hoh in Verbindung zu setzen, um abzuklären, wie und ob man an diversen Orten dem übermäßigem Heckenbewuchs Paroli bieten kann. Ebenfalls mit Förster Andreas Hoh soll auch das Auslichten des Bewuchses an verschiedenen Brunnenstandorte besprochen werden.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" gab die Ortsvorsteherin bekannt, dass Helmut Unmuth und Magnus Reich künftig die Archivbetreuung von Ringingen in jüngere Hände abgeben möchten. Hier wurde mit Markus Pfister bereits ein Nachfolger gefunden.

Während der Ortschaftsratsitzung meldete sich noch Andreas Rach zu Wort und sagte, dass er hierbei Markus Pfister, wenn gewollt, unterstützen werde. Erfreut wurde dies vom Ortschaftsrat in Kenntnis genommen.

Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.