Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Die Kasse leidet unter der Corona-Krise

Von
Die Vorstandschaft mit Ortsvorsteher Erwin Staiger (hinten links) Foto: Pfister Foto: Schwarzwälder Bote

Bei den Wahlen des Kleintierzuchtvereins Hausen wurden unter anderem der Vorsitzende Hans-Dieter Waldraff, Stellvertreter Willi Abt, Kassiererin Manuela Conzelmann und Schriftführer Thomas Heinzelmann im Amt bestätigt. Wegen Corona fehlen Einnahmen.

Burladingen-Hausen . Der Vorsitzenden Hans-Dieter Waldraff begrüßte die Gäste im Züchterheim, gedachte stellvertretend der beiden verstorbenen Ehrenmitglieder Fritz Riescher und Manfred Flad und eröffnete seinen Bericht mit der Mitgliederstatistik: Derzeit seien 61 Kaninchen- und 38 Geflügelzüchter gemeldet, darunter 31 Doppelzüchter. Der Verein zähle derzeit 68 Mitglieder. Bei zahlreichen Ausstellungen habe man tolle Erfolge gefeiert, wobei Waldraff stellvertretend Thomas Heinzelmann hervorhob, der mit Satin Elfenbein und Satin Kalifornier gleich zwei deutsche Meistertitel nach Hausen brachte. Eine Schrottsammlung, eine Vereinswanderung, zwei Ausstellungen sowie eine Weihnachtsfeier fanden statt.

Die Kassiererin Manuela Conzelmann teilte mit, dass der Kassenstand aufgrund unvorhersehbarer Ausgaben zurückgegangen sei. Eine Besserung sei aufgrund der Corona-Krise und damit verbundenen fehlenden Einnahmen nicht in Sicht. Verbandsabgaben, Versicherungen sowie Gebäudeunterhalt müsse man weiter bestreiten.

Der Schriftführer Thomas Heinzelmann erinnerte unter anderem an die letztjährige Hauptversammlung, die Clubjungtierschau des Scheckenclubs in Schönaich, die überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau in Rheinberg und die Clubschau des Satinclubs in Nürtingen. Bei der Bundeskaninchenschau in Karlsruhe wurde Thomas Heinzelmann mit Satin Elfenbein und mit Satin Kalifornierfarbig schwarz/weiß deutscher Meister. Zuchtbuchführer und Tätowiermeister Johann Kraus sowie die beiden Zuchtwarte Kaninchen und Geflügel Reiner Kraus und Patrick Hecht gingen auf die Erfolge ein. Auf mehr Jungzüchter in der Zukunft hofft der Jugendleiter Reiner Kraus. Ortsvorsteher Erwin Staiger führte die einstimmige Entlastung des Vorstandest herbei und dankte den Kleintierzüchtern für die gute Vereinsarbeit.

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Hans-Dieter Waldraff, der stellvertretende Vorsitzende Willi Abt, die Kassiererin Manuela Conzelmann, die Kassenprüfer Joachim Horn und Robert Garz, Schriftführer Thomas Heinzelmann, Zuchtbuchführer und Tätowiermeister Johann Kraus, Zuchtwart Kaninchen und Vereinsjugendobmann Reiner Kraus und Zuchtwart Geflügel Patrick Hecht im Amt bestätigt.

Beisitzer sind Otto Pflumm, Thomas Freudemann, Ralf Conzelmann und Michael Dietmann. Am Ende der Versammlung teilte der Vorsitzende mit, dass die vorgesehene Jungtierschau Ende August abgesagt wurde. Ob die Schrottsammlung am 19. September stattfinden könne, sei noch fraglich. Sollte die Lokalschau am 31. Oktober/1. November durchgeführt werden, so werde man sicher ein Hygienekonzept erstellen müssen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.