Davide Licht. Foto: Privat

31-Jähriger aus dem Raum Calw mit überragender Mehrheit von 92 Prozent gewählt. Wahlbeteiligung über 50 Prozent.

Burladingen - Davide Licht ist der neue Bürgermeister von Burladingen. Der 31-Jährige aus dem Raum Calw wurde am Sonntag mit 92,1 Prozent der Stimmen gewählt.

Auf die weiteren vier Kandidaten entfielen die Stimmen wie folgt: Horst-Ernst Raichle (61) 0,2 Prozent, Michael Ohm (59) 2,0 Prozent, Hans-Walter Hellbach (48) 1,4 Prozent und Axel Niedenthal (47) 2,9 Prozent. Die sonstigen Stimmen werden erst am Montag bekanntgegeben.

Die Wahlbeteiligung lag bei 50,6 Prozent.

Lesen Sie auch: Neuer Bürgermeister tritt schwieriges Erbe an

Licht tritt die Nachfolge von Harry Ebert an. Dieser war Ende Mai auf eigenen Wunsch aus dem Amt in dem 12.000-Einwohnerstädtchen geschieden. Eine ursprünglich für Mai geplante Neuwahl eines Stadtoberhaupts war wegen der Corona-Krise verschoben worden.

Zu den ersten Gratulanten am Sonntagabend zählte auch Landrat Günther-Martin Pauli.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: