Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Coronavirus: Infizierter Bewohner stirbt im Krankenhaus

Von
Insgesamt seschs Mitarbeiter der Mössinger BeneVit-Einrichtung sind positiv auf Corona getestet worden. Foto: Rapthel-Kieser

Burladingen - Nach dem ersten Todesopfer im Haus Raichberg in Onstmettingen, hat die BeneVit Gruppe in ihrer Senioreneinrichtung in Mössingen jetzt einen zweiten Verlust zu beklagen. Ein infizierter Bewohner des Hauses Blumenkühe, so teilt die Pressesprecherin des in Mössingen ansässigen und bundesweit tätigen Unternehmens mit, ist jetzt im Krankenhaus gestorben.

Newsblog zur Ausbreitung des Coronavirus in der Region

Außerdem wurden drei weitere Mitarbeiter positiv getestet. Der Bewohner wurde in der vergangenen Woche positiv auf das Corona-Virus getestet. Er wurde am Donnerstag, 26. März, ins Krankenhaus eingeliefert. "Sein Zustand war anfangs noch stabil, verschlechterte sich aber zunehmend. Er musste letztlich beatmet werden", heißt es in der Pressemitteilung. Dann sei Bene-Vit darüber informiert worden, dass der Bewohner verstorben sei.

Außerdem lägen mittlerweile weitere Testergebnisse vor: Drei Mitarbeiter sind positivauf das Coronavirus getestet worden. Somit sind insgesamt sechs Mitarbeiter Corona positiv. Sie befinden sich in Quarantäne, die Kontaktpersonen werden ermittelt.

Artikel bewerten
19
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.