Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Burladinger Wirtschaft expandiert

Von
Die Bagger machten gleich weiter. Die Firma Kern ist der erste Bauherr im ausgebauten Gewerbegebiet. Foto: Ratphel-Kieser Foto: Schwarzwälder Bote

Stadt und Gemeinderat haben mit dem Ausbau des Gewerbegebietes Kleineschle III das ihre dazu getan, Unternehmen mehr Platz zu bieten. Die erste Firma baut schon.

Burladingen. In Rekordzeitung, so ließ es die Stadtverwaltung verlauten, sei der Ausbau des Burladinger Gewerbegebietes in der Verlängerung der Adolph-Kolping-Straße fertig gestellt worden. Mitte Juli wurde mit den Tiefbauarbeiten begonnen.

Es galt, die Kanal-, Wasserleitungs-, Gasleitungen zu verlegen. Dazu kamen die Lehrrohre für spätere Kabel zur Breitbandversorgung und die Telekommunikation, ebenso die Anlage für die Straßenbeleuchtung und die Stromversorgung.

Insgesamt wären es zirka 3735 Quadratmeter bituminöse Tragschichten und Beläge gewesen, die aufgebracht worden wären, dazu kommen die Randeinfassungen mit etwa 885 Metern und ebenso 415 Meter Wasser-, Kanal-, sowie Gasleitungen.

Dafür, dass das Gewerbegebiet auch nachts beleuchtet werden kann, sorgen zehn neue Beleuchtungsmasten mit modernen stromsparenden LED-Leuchten. Insgesamt 820 000 Euro hat Burladingen in den Ausbau seines Gewerbegebietes in der Adolph-Kolping-Straße investiert.

Die Arbeiten hätten nur rund dreieinhalb Monate gedauert, freut man sich bei der Stadt.

Und kaum fertig gestellt kann Burladingen vermelden: Der größte Teil der Gewerbegrundstücke auf den ausgebauten drei Hektar in Kleineschle III ist bereits verkauft oder reserviert.

Das erste Unternehmen hat sogar bereits mit den Tiefbauarbeiten begonnen. Die Firma Kern Spindel-Full-Service will eine neue moderne Produktionshalle errichten.

Die Gewerbesteuer-Einnahmen dürften in Burladingen deshalb auch in den kommenden Jahren sprudeln.

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.