Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Bürgermeisterwahl ohne Sabine Abbasi

Von
Sabine Abbasi wirft ihren Hut bei der Burladinger Bürgermeisterwahl nicht in den Ring und will sich auch nicht zu Bodo Schiffmann, Vorstand bei "Widerstand2020", äußern. Foto: Archiv

Burladingen - Die Ausschreibung der Bürgermeisterstelle für die Fehlastadt soll vom Gemeinderat erst am Dienstag, 2. Juni, beschlossen werden. Und eine Burladingerin, die sich 2018 als Stadtchefin für Hechingen bewarb, winkt jetzt schon ab.

Die Rede ist von der promovierten Wirtschaftsjuristin und Wirtschaftspsychologin Sabine Abbasi, welche eigenen Angaben zufolge mittlerweile stille Teilhaberin der Meseus Health Economics ist. Laut des Internet-Auftrittes ihrer Firma ist sie "zertifizierter Business Coach" und bringt "Berufs- und Führungserfahrung" in den Branchen "Pharmagroßhandel, Krankenhaus, Einzelhandel, Rechtsberatung und Automotive" (Anm. der Redaktion: die Beweggründe, also Motive des eigenen Handelns) mit.

Den Weg mit der Veränderung bestreiten

"Wir befinden uns derzeit in unserer Gesellschaft und bei der Technologie in einer Transformation. Die Veränderung schreitet schneller voran als wir es teilweise wahrnehmen. Laufen Sie nicht der Veränderung hinterher! Nutzen Sie Ihre Chancen, denn nur wer zielt, kann auch treffen! Bestreiten Sie den Weg mit der Veränderung gemeinsam. Wir unterstützen Sie hierbei!", verspricht die Burladingerin ihren potenziellen Kunden auf ihrer Webpage. Das "Wir" stellt sie auch vor, als Partner des Beratungsunternehmens wird der Prozess- und Strategieberater sowie Rhetorik-Trainer Marc Breetzke genannt, der unter anderem in Tübingen studierte, im Sekretariat nimmt Angelika Trick die Kontakt- und Terminwünsche entgegen.

Lesen Sie auch: Harry Ebert räumt Rathausstuhl zum 1. Juni

Beim Hechinger Wahlkampf stieg sie als vierte und damit letzte Kandidatin kurz vor Ende der Bewerberfrist ein. Während sie im Rennen um den Rathaussessel der Zollernstadt ihren Hut in den Ring warf, coachte sie, so erzählte sie es damals lokalen Medien, die sie in Herne erreichten "Mitarbeiter verschiedener Ministerien der nordrhein-westfälischen Landesregierung".

Sie selbst stamme aus Gomaringen, ihr Mann aber aus Hechingen, sie lebe seit knapp zehn Jahren in Burladingen und betonte damals, der CDU nahe zu stehen. Auch über ihre Motivation plauderte sie vor zwei Jahren mit Vertretern der lokalen Medien. Dass manche Zeitgenossen immer nur klagen, statt selber aktiv zu werden, ging ihr schon damals gegen den Strich. "Selber Hand anlegen, um etwas zu verändern", sei ihre Devise, so ließ sie sich damals zitieren.

Kein Gründungsmitglied bei "Widerstand2020"

Ihre CDU-Nähe oder gar Mitgliedschaft bei den Christdemokraten stand im April aber mal für zwei Tage in Frage. Denn da war sie, genau vom 20. bis 22. des Monats auf der Webpage der neuen Partei "Widerstand2020"“ als Gründungs- und Vorstandsmitglied genannt. Ein Sammelbecken von Verschwörungstheoretikern, Impfgegnern, Corona-Leugnern und Lockdown-Gegnern, in deren Nähe sich bei sogenannten Hygiene-Demonstrationen auch immer wieder AfD-Größen zeigen.

Dass sie bei "Widerstand 2020" als Gründungsmitglied genannt werde, sei ein Irrtum gewesen, bekundete Abbasi im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie habe lediglich eine andere Frau, die ebenfalls im Vorstand sei, beraten, wie es zu machen sei.

Scheint logisch bei so viel wissenschaftlicher und juristischer Expertise. Trotzdem brauchte die Partei mehrere Anläufe und wechselte im Internetauftritt mehrfach Namen und Personen, bis endlich ein Antrag auf Parteigründung beim zuständigen Gericht einging.

Vorstand mehrfach gewechselt

So häufig und so undurchsichtig waren die ersten Gehversuche der neuen Gruppierung, dass sich Gegner von "Widerstand2020" bei Twitter längst darüber lustig machen und auch darauf verweisen, dass die Burladingerin Sabine Abbasi ihren privaten Twitter-Account nach der ominösen Nennung bei "Widerstand 2020" löschte und nur noch den ihrer Beraterfirma unterhält.

Fest steht allerdings: "Widerstand2020" ist ob seiner schrägen Typen mit ihren kruden Thesen längst der Liebling so mancher Boulevard- aber auch seriöser Medien. Einer von ihnen ist der Sinsheimer HNO-Arzt und Youtuber Bodo Schiffmann. Er ist mittlerweile im Vorstand von "Widerstand2020", kurz nachdem Sabine Abbasi und auch Victoria Hamm aus dem Vorstand verschwanden. Das ZDF interviewte Hamm, als sie antrat, ausführlich, ihr Name als "Parteivorsitzende" wurde Anfang Mai aber ebenfalls kommentarlos entfernt. Anfragen dazu wurden bei Facebook gelöscht. Hamm ist oder war scheinbar ebenso wie Abbasi als Coach tätig. Sie unterhielt einige Zeit die Webseite Liebeskummerbox.de, über die sie zahlungspflichtig Paarberatung anbot. Mittlerweile ist weder die Seite noch der dazu gehörige Facebook-Auftritt mehr zu finden.

Abbasi nennt einen möglichen Kandidaten

Arzt Schiffmann leitet seit 2006 seine Privatpraxis in Sinsheim, die sich auf Schwindel- und Gleichgewichtsstörungen spezialisiert hat. Der Impf- und Lockdown-Gegner wurde berühmt, weil er in einem Youtube-Video zur Pandemie und den Gefahren von Covid-19 "einen Basteltipp zum Ostersonntag" abgab. Er riet: "Zeigen Sie doch einfach, dass Sie Querdenker sind. Das Erkennungszeichen für Quer- und Mitdenker und eine tägliche erlaubte Demo. Ich bin Querdenker. Ich trage mein Aluminium nicht auf dem Kopf, den Kopf benutze ich zum Denken." Aus Aluminium und einem Bindfaden sollen sich also die Verschwörungstheoretiker und Lockdown-Gegner ein Erkennungszeichen basteln. Eine Querdenkerbommel. Und die kann dann bei Demonstrationen oder auch anderen Anlässen schmuck um den Hals, an der Mütze oder dem Mantel getragen werden.

Bei einer sogenannten Hygiene-Demo Anfang Mai in Berlin war unter anderem auch RTL-Reporter Daniel Spliethoff vor Ort und sprach mit Menschen, die die Querdenkerbommel am Hals trugen. Er schrieb später: "Sie überhaupt ausfindig zu machen ist ein leichtes, denn sie tragen allesamt offen Kugeln aus Alufolie mit sich herum, an Bändern, auf Mützen, immer gut sichtbar. So sollen sie sich gegenseitig erkennen und austauschen können – das hat ihnen Partei-Mitbegründer Dr. Bodo Schiffmann aus Sinsheim in Baden-Württemberg geraten."

"Der Kern ist natürlich Widerstand"

Und weiter: "Dass es aber viele sind, die sich von ihr (der Partei Widerstand2020) repräsentiert fühlen, ist belegbar: Rund 30.000 Menschen haben die Partei auf Facebook geliked und auch in Berlin sind die Männer und Frauen mit den silbernen Kugeln überall zu sehen. "Die freie Meinungsäußerung ist inzwischen eine Straftat", erklärt mir einer, während er neben einem Polizisten stehend frei seine Meinung äußert und ergänzt: "Der Kern ist natürlich Widerstand gegen die aktuellen Maßnahmen und natürlich das Grundgesetz verteidigen und alles andere ist derzeit noch im Prozess."

Abbasi wollte sich, wie sie uns sagte, weder zu Schiffmann, den sie persönlich nie kennengelernt habe, noch zu seinen Querdenker-Bommeln äußern. Sie wolle sich selber auch nicht als Querdenkerin verstanden wissen, sondern aufgrund ihrer zahlreichen Abschlüsse eben als Wissenschaftlerin, versicherte sie unserer Zeitung. Aber ein Hans Peter Hellbach, deren Sohn mit ihrer Tochter in den Kindergarten gehe, der wolle als Bürgermeister für Burladingen kandidieren, versicherte sie und gab uns eine Handynummer.

Ein Hellbach oder Helbach findet sich in Burladingen allerdings weder im Telefon- noch im Adressbuch und unter der Handynummer war erst einmal niemand zu erreichen – und keiner rief zurück.

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.