Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Benedikt Schäfer für 100-maliges Blutspenden geehrt

Von
Geehrte Blutspender mit Berthold Wiesner (ganz oben)Foto: Bender Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen (vb). Gab es unter "normalen Umständen" sonst immer eine eigens einberufene Feierstunde im Rathaus, um die Blutspender der Stadt Burladingen zu ehren, so wurden diese Würdigungen dieses Jahr zu Beginn der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Donnerstag vorgenommen.

Das zog die eigentliche Sitzung zwar in die Länge, aber so war auch die Zahl der Zuschauer wesentlich größer. "Sie leisten im Stillen Großartiges. Sie schenken mit Ihrem selbstlosen Tun anderen Menschen die Wiederherstellung ihrer Gesundheit und oft ein zweites Leben", zollte der Erste Beigeordnete Berthold Wiesner den insgesamt 14 Mehrfachspendern große Anerkennung.

Allerdings war nur die Hälfte von ihnen erschienen. Diese erhielten aber nebst Beifall auch Urkunden und Ehrennadeln. Peter Spallinger, der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ringingen, betonte, dass wider Erwarten die Spendenbereitschaft in Corona-Zeiten sogar gestiegen sei.

 Die Blutspenderehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes erhielten: Ken Fauser, Fritz Grau, Peter Michael Leis und Karin Pfister-Donth für zehnmaliges Spenden in Gold; Karl Dietmann, Maria Döttling, Ingrid Fauser, Tobias Fritz, Svetlana Hude, Birgit Hummel, Anneliese Ott und Wilfried Steinhilber für 25-maliges Blutspenden in Gold mit goldenem Lorbeerkranz; Magdalena Kuster für 50-maliges Spenden in Gold mit goldenem Eichenkranz und Benedikt Schäfer für 100-maliges Blutspenden ebenfalls in Gold mit goldenem Eichenkranz.

Artikel bewerten
7
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.