Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Beim Krämermarkt gab’s auch viele "Busserlherzen" zu erwerben

Von
Bei herrlichem Sonnenschein war auch vor dem Zelt gut verweilen. Fotos: Eule Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen-Ringingen (eb) Zwei Tage feierte der Musikverein Ringingen am Wochenende vor dem Rathaus seinen Markt mit Hockete.

Auch wenn am Samstag das Wetter durchwachsen war, tat dies der Stimmung im vollbesetzten Zelt keinen Abbruch. Für Speis und Trank war bestens gesorgt, und die "Markthock Musi" sorgte den ganzen Abend für gemütliche Stimmung.

Den Sonntag eröffnete ein Frühschoppen mit "Wonderbrass-Blechsound pur", bei dem die Stimmung gleich wieder hochkochte. Das sonnige Sonntagswetter tat sein Übriges, um bis zur Mittagszeit viele Besucher zum Besuch der Hockete zu locken. Viele nutzten dies zu einem Spaziergang zum angebotenen Mittagstisch, andere kamen per Fahrrad, um sich für die Fahrradaktion "Tour de Burladingen" ihren Stempel abzuholen und sich an einem Kaltgetränk zu erfrischen.

Krämermarkt: Bei der Tombola gewinnt jedes Los

Auch der gut bestückte Krämermarkt bot einiges. Dort gab es eine Tombola, bei der jedes Los gewann, einen Stand mit Süßigkeiten und vielen "Busserlherzen", zahlreiche Stände mit Textilien und Haushaltswaren, und auch an die Kinder war gedacht. Die konnten sich an einer Hüpfburg nach Herzenslust austoben. Ein gemütliches, gut besuchtes Fest bei dem es sich ob des herrschenden Sommerwetters gut verweilen ließ, und auch für das leibliche Wohl war durch viele Bedienungen gesorgt.

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.