Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Acht Bürger wählen Harry Ebert

Von
In Burladingen sind jetzt auch die sonstigen Stimmen ausgezählt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Burladingen - Nach der Bürgermeisterwahl in Burladingen, bei der Davide Licht am Sonntag einen überwältigenden Sieg einfuhr, sorgen die Namen, die Wähler selbst auf ihre Wahlzettel geschrieben haben – also ohne dass eine Kandidatur vorgelegen hat – für Staunen.

Das Rathaus Burladingen hatte diese "Sonstigen" am Dienstag fertig ausgezählt. Demnach wünschten sich 28 Wahlberechtigte den Ersten Beigeordneten Berthold Wiesner als Bürgermeister. Immerhin acht gaben ihre Stimme dem Ex-Bürgermeister Harry Ebert,elf Stimmen bekam Michael Eisele, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat. Drei Stimmen gingen an Markus Häfner. Je zwei Stimmen bekamen Robert Eckmayer, Ilija Pilic, Waltraud Barth-Lafargue und Claudia Dehmer.

Eine Stimme bekamen Wendelin Heinzelmann, Wolfgang Heinzelmann, Dörte Conradi, Sandra Schäfer, Hans-Jürgen-Krohn, Josef Schuler, Roland Klumpner, Kevin Raic, Sina Bauer, Karl Mauz, Bruno Seemann, Alexander Schülzle und Marcel Titze.

Artikel bewerten
7
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.