Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burger-King-Super-Cup TSV Stein überrascht mit drei Siegen

Von
Der FV Bisingen (blaue Trikots) erreichte ohne Niederlage die nächste Runde. Foto: Kara

Das 35. Albstadt-Hallenfußball-Turnier ist eröffnet. Am Freitagabend sind in der Zollern-Alb-Halle die ersten Vorrundenspiele über die Bühne gegangen. Dabei sahen die Zuschauer einige Überraschungen.

So schloss B-Ligist TSV Stein die Vorrundengruppe 1 mit der perfekten Ausbeute von neun Punkten als Sieger ab. "Wir sind bei den beiden letzten Turnieren immer als Gruppendritter recht knapp ausgeschieden, deshalb ist es schön, dass wir mal weiter gekommen sind", sagte TSV- Trainer Armin Roth.

Die Benzinger zogen als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde ein. Mit einem Zähler gingen sie ins "Endspiel" um Platz zwei gegen die U 19 der SGM Pfeffingen/Onstmettingen/Albstadt. Der Nachwuchs des Gastgebers hatte zu diesem Zeitpunkt drei Punkte auf dem Konto und kämpfte verbissen darum, im Turnier zu bleiben. Aber der TSV gewann mit 3:2 und so war für die Albstädter Youngster Endstation. Auch Bezirksligist FC Winterlingen blieb auf der Strecke, mehr als ein 1:1 im Derby gegen den TSV Benzingen sprang nicht heraus.

Einen starken Eindruck hinterließ der FV Bisingen. Nachdem sich der Bezirksligist in seinem Auftaktspiel gegen den TSV Laufen mit einem 1:1 zu begnügen hatte, kamen die Kuhlochkicker in Schwung. Zunächst setzten sie sich mit 2:0 gegen die U 19 des VfB Bösingen durch, dann feierten sie einen 7:0-Kantersieg über die SpVgg Truchtelfingen – es war der höchste Erfolg des Abends. Die Bösinger Verbandsstaffel-A-Junioren setzten sich gegen Laufen und Truchtelfingen durch und wurden Gruppenzweiter. Damit sind zwei weitere Vertreter des Albstädter Fußballs aus dem Rennen.

In Gruppe 3 traten ausnahmslos Mannschaften an, die normalerweise in der Kreisliga A am Ball sind. Richtig flott ließ der TSV Frommern die Kugel laufen. Die Gelb-Schwarzen begannen mit Erfolgen über die SGM Alb-Lauchert und die Spfr. Bitz. Mit einem 1:1 gegen den 1. FC Burladingen machten sie den Gruppensieg perfekt. Im letzten Spiel des Abends ging es zwischen Bitz und Alb-Lauchert – beide hatten drei Punkte – noch um Platz zwei in der Gruppe. Bitz legte schnell ein 2:0 vor, und brachte dieses Resultat über die Runden

Weiter im Rennen um die Turnier-Krone – beim FC 07 Albstadt es geht zum 20. Mal um den Burger-King-Super-Cup sind – geht es am Samstag um 13.30 Uhr mit den Vorrundenspielen der Gruppen 4, 5 und 6. Die Zwischenrunde, in der es für zwölf Teams um den "kleinen Turniersieg" und den Einzug in die Hauptrunde geht, beginnt um 17.30 Uhr. Den Tag eröffnen die eröffnen acht U 9-Teams um 9 Uhr mit dem zum sechsten Mal auf dem Turnierprogramm stehenden Kidzz-Cup.

In der Hauptrunde rollt der Ball am Sonntag ab 9.30 Uhr, dann greifen die gesetzten Mannschaften FC 07 Albstadt I und II, TSG Balingen U 23, SV Zimmern, TSV Weilimdorf, SC 04 Tuttlingen, SV Rangendingen und FV Rot-Weiß Ebingen ins Geschehen ein.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.