Ein Bild, das die Verantwortlichen des VfB Stuttgart am liebsten nicht mehr sehen wollen – leere Ränge in der Mercedes-Benz-Arena. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Die Fußballbosse wehren sich gegen erneute Spiele ohne Zuschauer in der Bundesliga. Der VfB Stuttgart wartet in der Diskussion mit einer bemerkenswerten Idee auf.

Stuttgart - Freitagabend, Fluchtlicht und ein bedeutsames Fußballspiel – daraus speist sich die Vorfreude auf Gänsehautmomente im Stadion. Bei Spielern und Fans. Der VfB Stuttgart vertraut dabei auch auf seine „Cannstatter“, wie der Sportdirektor Sven Mislintat die Kurve der Begeisterung gerne nennt. Diesen Teil der Mercedes-Benz-Arena hinter sich zu spüren, verleiht der Mannschaft Kraft und Energie, wie der Trainer Pellegrino Matarazzo häufig betont. Und an diesem Freitag wird der Bundesligist gegen den FSV Mainz 05 viel davon benötigen, um die Punkte in Stuttgart zu behalten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€