Baptiste Santamaria  Foto: Eibner

Der SC Freiburg und Mittelfeldspieler Baptiste Santamaria gehen nach einem Jahr

Der SC Freiburg und Mittelfeldspieler Baptiste Santamaria gehen nach einem Jahr wieder getrennte Wege.

Der SC Freiburg und Mittelfeldspieler Baptiste Santamaria gehen nach einem Jahr wieder getrennte Wege.

Wie die Breisgauer am Dienstag mitteilten, wechselt der 26-Jährige zum französischen Erstligisten Stade Rennes. Der 26-Jährige war im Sommer 2020 vom französischen Klub SCO Angers nach Freiburg gekommen, mit einer Ablöse von rund zehn Millionen Euro wurde er zum Rekordeinkauf der Südbadener. Nach Informationen des "Kicker" soll Maximilian Eggestein (24) vom klammen Zweitligisten Werder Bremen sein Nachfolger werden. "Baptiste ist relativ kurzfristig mit dem Wunsch an uns herangetreten, mit seiner Familie zurück in die französische Heimat wechseln zu können", sagte SC-Sportvorstand Jochen Saier: "Für uns war klar, dass wir diesem Wechsel nur zustimmen, wenn wir die Position im zentralen Mittelfeld gleichwertig ersetzen können. Hierzu befinden wir uns in finalen Gesprächen."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: