In Bad Teinach-Zavelstein siegte Markus Wendel deutlich. Doch auch in Neuweiler erhielt er Stimmen. Foto: Thomas Fritsch

In Bad Teinach-Zavelstein und Neuweiler sind die beiden Bürgermeisterwahlen vorüber. Die nüchternen Ergebnisse sind bekannt. Spannend wird der Blick hinter die Zahlen.

Die beiden Bürgermeisterwahlen in Neuweiler und Bad Teinach-Zavelstein sind nun in den Geschichtsbüchern verewigt und vorbei. Das Ergebnis könnte dabei nicht unterschiedlicher sein: Während in Bad Teinach-Zavelstein Markus Wendel mit 97,6 Prozent der Wählerstimmen triumphal erneut ins Rathaus einzieht, ist in Neuweiler die Freude gedämpft. Lediglich 65,6 Prozent der Stimmen konnte Amtsinhaber Martin Buchwald auf sich vereinen – damit ist er trotzdem weitere acht Jahre Bürgermeister. Doch der Detailblick auf die Zahlen fördert so einiges Interessantes zu Tage. Doch Moment: Um die Grundzahlen an dieser Stelle noch zu vervollständigen. Die Wahlbeteiligung lag in Neuweiler bei 31,6 Prozent, in Bad Teinach-Zavelstein bei 37,5 Prozent.