Die Heidelbergerinnen und Heidelberger haben die Wahl. Foto: Allgöwer

Am 6. November ist Oberbürgermeisterwahl in Heidelberg. Auf allzu breites Interesse stoßen die Kandidaten (noch) nicht. Doch es gibt Favoriten im breiten Bewerberfeld.

An Plakaten fehlt es nicht, die auf die Oberbürgermeisterwahl in Heidelberg hinweisen. „Wenn dann Sören“, rät die SPD in Rot und Weiß am Bahnhof der Unistadt. „Dein Heidelberg, deine Entscheidung“, legt der amtierende Oberbürgermeister Eckart Würzner auf einer bunten stilisierten Stadtansicht nahe, und als „Klug!“ empfiehlt sich Theresia Bauer, die bisherige Landeswissenschaftsministerin.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen