Marc-Oliver Schwarz, hier bei der offiziellen Kandidatenvorstellung, würde als Bürgermeister zunächst die öffentlichen Gebäude in Zimmern unter der Burg sanieren. Foto: Visel

Bürgermeisterkandidat Marc-Oliver Schwarz gibt auf Fragen unserer Redaktion in einem Kurzinterview prägnante Antworten.

Zimmern u. d. B. - Die Bürger in Zimmern unter der Burg wählen an diesem Sonntag, 22. Januar, den neuen Bürgermeister. Das Wahllokal im Bürgerhaus ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Wahlberechtigt sind rund 400 Einwohner. Es gibt zwei Kandidaten.

Der Schömberger Marc-Oliver Schwarz (42) ist Versandleiter und Stadtrat in Schömberg und ist dort auch in der Feuerwehr und Narrenzunft aktiv. Der Schwarzwälder Bote hat ihm vor der Wahl vier Fragen gestellt.

Warum sollen die Zimmerner ausgerechnet Sie zum neuen Bürgermeister wählen?

Weil ich die Gemeinde Zimmern unter der Burg über die acht Jahre hinaus als Bürgermeister begleiten möchte.

Welches Projekt würden Sie als Bürgermeister sofort in Angriff nehmen?

Die Sanierung der öffentlichen Gebäude. Die Heizung im Bürgerhaus ist da ein Beispiel.

In welchen Bereichen hat Zimmern Nachholbedarf? 

Bei der Ausweisung von örtlichen Sanierungsgebieten und bei der Erneuerung des maroden Wassernetzes.

Sie haben für die Gemeinde eine Million Euro zur freien Verfügung. Für was würden Sie das Geld verwenden? 

Zuerst für die Sanierung der öffentlichen Gebäude. Dann müssen, soweit erforderlich, das Wassernetz samt den Straßen erneuert werden.