Thomas Anhalt mag Bad Wildbad und die Menschen dort. Jetzt möchte er Rathaus-Chef in seiner Heimatstadt werden. Foto: Anhalt

Thomas Anhalt will es wissen: Er hat am Montagabend seine Bewerbungsunterlagen für die Bürgermeisterwahl in Bad Wildbad abgegeben. Damit ist er der zweite Bewerber nach Fabian Weiler, der die Nachfolge von Klaus Mack antreten möchte.

Bad Wildbad - "Ich bin praktisch so der Kummerkasten", erzählt der 59-Jährige. Obwohl er weder im Gemeinderat sitze, noch in der Stadtverwaltung tätig sei, erzählten ihm viele Wildbader Bürger, "wo der Schuh drückt", berichtet Thomas Anhalt. Dann versuche er zu helfen, etwa über einen Anruf im Rathaus. Ganz ähnlich sieht Anhalt die Tätigkeit eines Bürgermeisters. Er beschreibt sie als sehr facettenreich und partnerschaftlich, im Zusammenspiel mit Bürgern und Verwaltungsmitarbeitern.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€