Bürgermeister Heiko Stieringer (von links), der Fördervereins-Vorsitzende Wolfgang Stier und Freibadleiter Oliver Beck kämpfen für den Erhalt des Höfener Bades. Foto: Mutschler

Der Gemeinde Höfen geht es finanziell schlecht. Das könnte dazu führen, dass das Freibad geschlossen werden muss. Bürgermeister Heiko Stieringer will das verhindern und sucht Wege, den Verlust für die Kommune deutlich zu reduzieren.

Höfen - Bereits vor einigen Wochen bei den Haushaltsberatungen im Höfener Gemeinderat stellte Bürgermeister Heiko Stieringer eine Schließung des Freibades in den Raum. Bei der angespannten finanziellen Lage der Gemeinde sei ein Abmangel von jährlich rund 200 000 Euro nicht tragbar. Im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten verdeutlicht er den Ernst der Lage noch einmal: "Es ist aus politischer Sicht ein heißes Thema, wenn man was antasten muss, das der Bürger liebstes Kind ist." Dennoch: Das Freibad sei der "größte Druckpunkt" aus finanzieller Sicht.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: