Das alte Feuerwehrhaus muss dringend ersetzt werden. Foto: Fuchs

Die Bürgerinitiative, die für das angestrebte Bürgerbegehren Stimmen gegen ein neues Feuerwehrhaus am Standort Bahnhof Alpirsbach sammelt, ist guter Dinge, die sieben-Prozent-Grenze längst vor dem Abgabetermin zu erreichen. Überzeugend könnte auf die Bürger auch ein Entwurf wirken, den ein Architekt erstellt hat.

Alpirsbach - Die Resonanz sei überwältigend, so die Vertrauenspersonen der Bürgeraktion gegen den Feuerwehrstandort Bahnhof. Sie und ihre Unterstützter versuchen, die Alpirsbacher Bürger davon zu überzeugen, dass das Hetalgelände der bessere Standort für ein neues Feuerwehrhaus sei. "Alle sind fleißig am Unterschriften sammeln und wir haben schon deutlich mehr zusammen als wir erwartet haben", so Markus Sitzler. Wie viele genau es seien, wolle er nicht sagen, um den Eifer der Bürger nicht zu bremsen, aber er gehe davon aus, dass die benötigten sieben Prozent der Alpirsbacher Bevölkerung schon vor dem Abgabetermin in zwei Wochen längst erreicht seien.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: