Das „Lebende Bild“ gehört traditionell zum Oberndorfer Bürgerball und stellt den ersten Höhepunkt dar. Foto: Weber

Würde der Oberndorfer Bürgerball von einer Aktiengesellschaft veranstaltet, so wäre seit Samstag ein gewaltiger Kursgewinn in Aussicht. Nicht nur verfügt Oberndorf nun über ein Männerballett, Illusionisten aus Thierville sorgten auch für Verblüffung.

Pünktlich um 19.11 Uhr ertönte aus dem Foyer der Neckarhalle der Holzhackermarsch. Stadtkapelle und Elferrat mit Zeremonienmeister zogen ein. Marco Pfisterer, der Präsident der Narrenzunft Oberndorf, begrüßte in gereimter Form die Gäste. Auch die Gäste aus der Partnerstadt Thierville, die sich mit zwei Beiträgen zum Gelingen des Balles engagierten, hieß er willkommen.