Beim Strom können die SVS-Kunden ab März 2024 sparen. Foto: Superingo - stock.adobe.com/INGO HOFFMANN

Für einen Haushalt mit vier Personen und einem Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden ergebe sich daraus eine jährliche Ersparnis von rund 170 Euro brutto.

In den vergangenen Monaten lag die Inflationsrate in Deutschland auf einem Rekordwert, die Hauptursache lag in den stark gestiegenen Energiepreisen. Auch die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH musste zu Jahresbeginn die Preise deutlich nach oben korrigieren und an die Veränderungen der Märkte anpassen.

Die Lage an den Energiemärkten habe sich spürbar entspannt und aufgrund der langfristigen Beschaffungsstrategie der SVS mache sich dies in den meisten Stromtarifen bemerkbar, schreibt die SVS in einer Pressemitteilung.

Arbeitspreise werden gesenkt

„Wir freuen uns für unsere Kunden, dass wir zum 1. März 2024 die Arbeitspreise senken können“, erklärt SVS-Geschäftsführer Gregor Gülpen. Je Tarif wird der Arbeitspreis um 4,76 bis 5,36Cent brutto je Kilowattstunde gesenkt. Für eine vierköpfige Familie mit einem Jahresverbrauch von zirka 3500 Kilowattstunden ergebe das eine jährliche Ersparnis von rund 170 Eurobrutto.

„In unseren Tarifen, die auf 100 Prozent Ökostrom setzen, fällt die Senkung um 0,595 Cent brutto je Kilowattstunde geringer aus. Grund hierfür sind die stark gestiegenen Herkunftsnachweise für Ökostrom auf den Energiemärkten“, so Gregor Gülpen.

Die Arbeitspreise können aufgrund der positiven Entwicklung auf den Energiemärkten gesenkt werden, hingegen gestiegen sind die Netzentgelte des vorgelagerten Netzes, heißt es weiter. Auch der weitere Roll-out von Smart-Metern wird zu einer deutlichen Kostensteigerung führen, so dass der Grundpreis in den Stromtarifen leicht um 11,90 Euro brutto pro Jahr ansteigt. Dazu Gregor Gülpen: „Für unsere Kunden ergibt sich dennoch eine deutliche Entlastung von rund 170 Euro brutto pro Jahr, die leichte Erhöhung haben wir hier bereits mit eingerechnet.“ Damit könnten Stromkunden positiv dem Frühjahr 2024 entgegenblicken.

Gas wird voraussichtlich ab Oktober günstiger

Aber auch für Gaskunden der SVS werde es voraussichtlich deutlich günstiger ab Herbst 2024. „Auch im Bereich Erdgas gibt es positive Signale und eine deutliche Entspannung, so dass wir derzeit davon ausgehen, dass wir zum Oktober 2024 auch hier die Preise senken können. Derzeit gehen wir von einer durchschnittlichen jährlichen Entlastung von 500 Euro pro Kunde aus.“