Das Material für den Brunnen vor der Flözlinger Eschachbrücke liegt bereit. Jetzt muss nur noch der Holzhandwerker Zeit finden. Foto: Weisser

Der immer noch nicht vorhandene Holzbrunnen vor der Eschachbrücke in Flözlingen sorgt immer wieder für Nachfragen in den Ortschaftsratssitzungen.

Zimmern-Flözlingen - Es ist aktuell sicherlich nicht das kommunalpolitisch wichtigste Thema im Ort. Trotzdem ist der geplante Brunnen seit längerem von Interesse. Zuletzt war es Ratsmitglied Jürgen Mauch, der sich bei Kollegin Dunja Burgbacher-Bucher nach dem Stand erkundigte.

Die Ortschaftsrätin hatte sich vor längerer Zeit – es war schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie – bereit erklärt, nach einem Holzhandwerker Ausschau zu halten. Das zu bearbeitende Holzstück ist jedenfalls jetzt vor Ort. Dort soll aus dem recht astigen Teil einer einheimischen Tanne ein schmucker Brunnen entstehen.