Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Brigachtal Senioren unternehmen Tour nach Beck­hofen

Von

Brigachtal. Beim Brigachtaler Seniorenverein "Füreinander" geht es nach der Pause wegen der Corona-Krise behutsam weiter – mit Spaziergängen und auch mit der "Füreinanderstunde". Die dritte Wanderung im zweiwöchigen Rhythmus führt am Donnerstag, 30. Juli, zur Baustelle der neuen Beckhofer Brigachbrücke. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Werk- und Vereinshaus in der Hauptstraße 29.

Die Senioren wandern an der alten Klengener Mühle entlang auf dem Brigachtaler Historienpfad nach Beck­hofen. Dort haben mehrere Brigachtaler Vereine eigene Gedenksteine gesetzt zum Anlass ihres langjährigen ­Bestehens. Meist ist auch eine Sitzbank dabei mit einem beschaulichem Blick auf die ­Brigachaue. Natürlich hält sich der Seniorenverein an die ­entsprechenden Vorschriften wegen Corona, auch ein Mund­-Nasen-Schutz ist mitzubringen.

Die Wiederaufnahme der "Füreinanderstunde" ist am Donnerstag, 6. August, um 14.30 Uhr. Die Organisatoren haben sich gut vorbereitet und einiges hergerichtet: Ein Desinfektionsspender im Vorraum ist installiert. Im Vereinsraum gibt es nur noch neun Plätze verteilt auf drei Tische. Im Nebenraum ist ein Ausweichtisch mit vier Plätzen vorhanden, zudem gibt es drei Plätze, die sich abseits befinden. Spiele mit Karten, Spielfiguren oder Würfeln sind nicht möglich. Am Platz kann der Mund-Nase-Schutz abgelegt werden, er ist aber beim Eintreten, Verlassen und beim Toilettengang zu tragen. Es gibt wie üblich Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Elmar und Uschi Machnikowski, Telefon 07721/2 24 65.

Ab 6. August bietet der Seniorenverein donnerstags im Wechsel einmal einen Spaziergang an und das andere Mal die Füreinanderstunde. Eine Anmeldung zum Spaziergang ist nicht erforderlich, zur Füreinanderstunde aber sehr wohl – zumindest bis auf Weiteres.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.