Der Fest-Arbeitskreis befasst sich mit dem 50. Jubiläum, das die Gemeinde Brigachtal im nächsten Jahr feiert. Das Bild zeigt (vordere Reihe von links): Carmen Schultis-Mäuer, Daniela Effinger, Annette Hengstler, Christine Schafbuch sowie (hintere Reihe von links): Josef Vogt, Bürgermeister Michael Schmitt, Jürgen Kaltenbach und Martin Butz. Foto: Schimkat

2024 feiert die Gemeinde Brigachtal ihr 50-jähriges Bestehen. Gleichzeitig begeht die Partnerschaft mit Essey-les-Nancy ihr 40. Jubiläum. Am Montag traf sich der Fest-Arbeitskreis, um die ersten Eckpunkte des Jubiläumsjahrs vorzustellen.

So groß die Freude über dieses Ereignis auch ist, so groß ist auch die Arbeit, die auf die Gemeinde, einige Vereine und Bürger zukommt. Dem Arbeitskreis gehören von der Verwaltung Bürgermeister Michael Schmitt, Annette Hengstler und Christine Schafbuch an, zudem von den Vereinen Daniela Effinger und Carmen Schultis-Mäuer (Musikverein), Martin Butz und Gertrud Doser (FC Brigachtal) sowie vom Gemeinderat Josef Vogt, Jürgen Kaltenbach und Thomas Huber an. Die Festschrift erstellen Josef Vogt, Hans-Jürgen Götz, Jörg Dieter Klatt, Gerhard Käfer und Wilfried Dold.

Hymne für Brigachtal

„Wir werden während des gesamten Jahres 2024 Veranstaltungen haben, einige Termine haben wir schon fix, andere werden noch dazukommen“, sagte Schmitt. Für 12. Januar 2024 lädt die Verwaltung zum Neujahrsempfang ein. Der Gastredner Steffen Jäger, Präsident des Gemeindetags, habe schon zugesagt, so Schmitt. Im April – der genaue Termin steht noch nicht fest – veranstaltet der Musikverein sein Frühjahrskonzert, erklärte Annette Hengstler. „Wir haben eine Hymne an einen österreichischen Komponisten in Auftrag gegeben, die beim Frühjahrskonzert vorgestellt wird. Es wird auch einen neuen Marsch geben, der für Brigachtal steht, und natürlich wird die Festschrift vorgestellt“, freute sich Schmitt.

Feier auf dem Rathausplatz

Am 9. Juni feiert Brigachtal sein 50-jähriges Bestehen auf dem Rathausplatz. Alle Bürger sind willkommen. Geplant ist auch ein kleiner Festakt im Dorfhaus für die Partner aus Essey-les-Nancy. „Wir haben ein neues Logo jetzt schon auf unserer Fahne, der Dold-Verlag wird dieses Logo auch in der Festschrift präsentieren“, erläuterte Christine Schafbuch.

Der Bär, das Wappentier von Brigachtal, wird ebenfalls 50 Jahre alt, ist aber noch ganz rüstig. „Wir veranstalten einen Wettbewerb. 200 Skulpturen vom Bär werden hergestellt; sie können erworben werden und bemalt oder geschmückt werden“, so Annette Hengstler.

Festakt am 1. Oktober

Vom 20. bis 22. Juli wird das Brigachtaler Dorffest gefeiert. Am Sonntag, 8. September, wartet der Brigachtaler Naturparkmarkt auf viele Besucher. Von September bis Oktober gibt es auch noch den Kulturellen Herbst in der St. Martin-Kirche, und schließlich wird es ganz feierlich: „Am 1. Oktober begeht die Gemeinde in der Froschberghalle ihren 50. Geburtstag mit einem Festakt. Am 1. Oktober vor 50 Jahren war die Geburtsstunde von Brigachtal“, betont Schmitt.

Spenden willkommen

Am 31. Dezember steigt im Dorfhaus die Silvesterparty „50 Jahre Brigachtal im Licht“ mit einer Lichtershow und Büfett. Wie auch schon beim Dorffest wird die Band Soulmachine spielen. Jedermann ist willkommen.

„Wir freuen uns über jeden, der uns noch hilft, und bitten das Gewerbe um Unterstützung, Spenden sind sehr willkommen“, so Schmitt.