Andreas Käfer (links) und Manfred Maier (rechts) von der Narrenzunft beim letztjährigen Narrenblattverkauf in Überauchen. Dieses Jahr läuft aber alles anders als gewohnt.Foto: Narrenzunft Foto: Schwarzwälder Bote

Narrenzunft: Verein bietet Taschen für zu Hause in zwei Varianten für "Verruckte" und "Nersche" an

Unter dem Motto "D’Fasnet hätt ä Loch, aber glei weng goht doch", wirbt die Narrenzunft Brigachtal dieses Jahr für die Fasnet im Ort.

Brigachtal. Der Verein will sich und den närrischen Bürgern den Spaß nicht nehmen lassen und verlegt die Straßenfasnet in die heimische Wohnzimmerstube. Dafür wurde eine "Stube-Fasnet-Dasch" kreiert, mit der sich die Bevölkerung etwas Fasnetstimmung ins Haus holen kann. Es gibt zwei Varianten: eine Tasche für "Fasnet-Nersche" zum Preis von 8,49 Euro, welche das örtliche Narrenblatt, das Fasnet-Abzeichen 2021 sowie Fasnetliedle und närrische Deko für die "Stube-Fasnet" beinhaltet. Die zweite Variante für "Fasnet-Verruckte" zum Preis von 19,61 € enthält zusätzlich Narrenproviant in Form von zwei Berlinern und ein Paar geräucherten Bratwürsten sowie gegen den Durst Sekt, Fasnetbier und Hüpfer. "Jede elfte Bestellung erhält zusätzlich einen närrischen Bonus", informiert die Narrenzunft. Vorbestellungen nimmt der Vorsitzende, Manfred Maier, per E-Mail unter manfred.maier@narrenzunft-brigachtal.de entgegen.

Ein eigens gedrehter Werbefilm, der Flyer und weitere Infos sind auf der Homepage unter www.narrenzunft-brigachtal.de zu finden.

Aufgrund der derzeitigen Lage sind der traditionelle Narrenblattverkauf sowie die Auslieferung der Taschen nicht möglich. Aus diesem Grund ist die Abholung am Fasnet-Samstag, 13. Februar, an folgenden Orten möglich: Gasthaus Hirschen in Überauchen von 10 bis 15 Uhr, Getränke Oberföll in Marbach von 9 bis 12.30 Uhr sowie Hettichs Hofladen in Klengen von 8 bis 12 Uhr.

Narrenblatt und Fasnet-Abzeichen sind außerdem bei der Bäckerei Oberföll in Klengen und der Postagentur in Kirchdorf erhältlich. Diese närrische Verkaufsaktion soll insbesondere den Verein sowie deren Fasnet-Lieferanten aus der Region unterstützen, teilt die Narrenzunft mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: