Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Brigachtal F-Jugend eifert großen Idolen nach

Von
Die kleinen Stars aus Brigachtal bei der Augsburger Mini-WM (hinten, von links): Jan Cattarius, Nik Weißhaar, Lukas Mössner, Luis Pinto-Grangler und Cosmas Bibic; (vorne, von links): Julian Bosch, Pino Bartler, Leon Thiele, Julian Beikirch, Anton Bauer und Hannes Bertsche. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Die F-Jugend des FC Brigachtal nahm an einem Jugendturnier vom Veranstalter "ballfreunde.com" in Augsburg teil. Jede teilnehmende Mannschaft repräsentierte dabei eine der 32 Nationalmannschaften der Weltmeister-Teilnehmer.

Brigachtal. Auf der Sportanlage von Schwaben Augsburg durften knapp 120 Mannschaften der verschiedenen Altersklassen U 9, U 10, U 11, U 13 mit über 2500 Teilnehmern eine großartige Mini-WM erleben. Bereits am Freitagabend gab es eine große Eröffnungsfeier mit allen Teams. Nach dem sportlichen Kräftemessen folgte am Sonntag die Siegerehrung.

Die erfolgreichen Brigachtaler U 9-Jungs mit den Jahrgängen 2009 und 2010 belegten einen hervorragenden 13. Platz. Sie bestritten sechs Spiele von je 25 Minuten. Sie traten als Vertreter des fünfmaligen Weltmeisters Brasilien auf. Das international besetzte U 9-Turnier setzte sich aus 32 Mannschaften zusammen. Es spielten Mannschaften aus dem Raum Augsburg und München, weitere deutsche Teams sowie aus der Schweiz und Österreich um den "Weltmeistertitel".

Etwas ungewohnt für die Kinder war die Spieldauer von 25 Minuten pro Partie, das größere Spielfeld und der Spielmodus sieben gegen sieben. Bei der F-Jugend wird regulär mit 5er-Teams gespielt.

Das war aber alles kein Nachteil und wurde von den Kids schnell verstanden. Am ersten Turniertag hatten nicht nur die Kleinen mit Anspannung und Nervosität zu kämpfen. Auch die Trainer waren aufgeregt, fieberten von Beginn an mit und feuerten die Kinder bei sommerlichen Temperaturen an.

Die Jungs konnten zu Beginn über zwei Siege gegen die Schweiz (3:1) und Costa Rica (9:0) jubeln. Im entscheidenden Spiel gegen Serbien ging es um den Gruppensieg. Diesen erreichten sie mit einem passablen Unentschieden (2:2). So kamen sie bereits unter die besten 16 Teams. Opas und Väter munterten die jungen Akteure mit einer Pommes, Eis und Smoothies auf. Da strahlten alle Gesichter. Am zweiten Tag ging es in der Zwischenrunde gegen Kolumbien mit der U9 aus Pfaffenweiler. Es war ein Derby der Extraklasse in Augsburg. Nach einer knappen Niederlage wurde dann im Anschluss gegen die Iraner ein 7:1-Torfestival gefeiert. Zum Abschluss feierten die siegreichen Kids einen nie gefährdeten 2:1- Sieg gegen den Europameister Portugal.

Ein Höhepunkt war für die Jungs die Übernachtung in einer nahe gelegenen Schule. Die Klassenzimmer wurden in Massenquartiere umfunktioniert. Für die Jungs mit ihren Trainern Holger Cattarius, Ralf Beikirch und Sven Bauer sowie den mitgereisten Familienangehörigen ging somit ein einmaliges Erlebnis zu Ende, das sicherlich für alle ein unvergessliches Event gewesen ist.

Organisator und Trainer Holger Cattarius konnte viele Sponsoren gewinnen. Damit wurde der Mannschaft ermöglicht, an dem Event teilzunehmen zu können.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.