Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Brigachtal Dix-Fenster sind der Höhepunkt

Von
Die Gruppe des Bibelkreises beim Ausflug. Foto: Bibelkreis Foto: Schwarzwälder Bote

Brigachtal. Bei Regenwetter startete kürzlich der Ausflug des ökumenischen Bibelkreises Brigachtal/VS-Marbach auf die Höri. Bei der Ankunft aber freute sich die Gruppe über strahlend blauen Himmel. Zuerst wurde in Hemmenhofen das Otto-Dix-Museum besucht. Die Führung durch das ehemalige Wohnhaus der Familie Dix bot Gelegenheit, das Umfeld und den Lebensmittelpunkt des Künstlers kennenzulernen. Nach dem Mittagessen im Gasthaus Sternen in Bankholzen besuchte die Gruppe im kleinen, hoch über dem Bodensee gelegenen Ort Schienen die von 860 bis 1100 erbaute Kirche St. Genesius, eines der altehrwürdigsten und eindrucksvollsten, und eher unbekannten Gotteshäuser am See.

Nächstes Ziel war die Petruskirche in Kattenhorn. Die 1959 erbaute Kirche ist die älteste evangelische Kirche der Höri-Halbinsel. Sie ist etwas Besonderes wegen ihrer Glasfenster zum Leben des Apostels Petrus. Denn entworfen wurden die Fenster von Otto Dix, der mehr als 30 Jahre lang im Nachbarort gelebt hat. Zu allen drei Motiven gab es von der Reiseleitung eine kompetente Einführung. In gemütlicher Runde unter dem Vordach der Kirche konnte der schöne Tag ausklingen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.