Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Breisgau-Hochschwarzwald Höllentalbahn West bleibt länger gesperrt

Von
Der Streckenabschnitt bleibt vier Wochen länger gesperrt als geplant. (Symbolfoto) Foto: Seeger

Freiburg - Die Sanierung der Höllentalbahn West im Hochschwarzwald verzögert sich. Wie die Deutsche Bahn am Donnerstag mitteilte, bleibt der Streckenabschnitt zwischen Himmelreich in Buchenbach (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) und Titisee-Neustadt wegen Stellwerksarbeiten vier Wochen länger gesperrt als geplant. Zuvor hatte der SWR darüber berichtet. Reisende können auf den Schienenersatzverkehr umsteigen. Zwischen Freiburg und Himmelreich sollen dagegen ab dem 1. November wieder Züge fahren.

Seit Anfang März werden zwischen Freiburg und Titisee-Neustadt unter anderem Bahnhöfe barrierefrei ausgebaut und Gleise und Oberleitungen erneuert. Die rund 46 Kilometer lange Strecke sollte dafür ursprünglich bis Ende Oktober gesperrt bleiben. Die bei den Einheimischen und Touristen beliebte Höllentalbahn ist eine der wichtigsten Ost-West-Schienenverbindungen im Hochschwarzwald.

Artikel bewerten
4
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.