Auch die Bierbranche ist wegen Corona in der Krise. Foto: © Nathan - stock.adobe.com

Bier in den Abfluss zu schütten ist für viele ein Unding. Doch die Bierbranche ist wegen Corona in der Krise und hat keine andere Wahl. Ohne Feste und Großereignisse wie die Fasnet bleiben auch die Brauereien der Region auf ihren Fässern sitzen.

Neustetten-Remmingsheim/Rottenburg-Baisingen - Martin Schimpf ist Geschäftsführer der Brauerei Schimpf aus Remmingsheim. Wie viele andre Brauereien hat die Corona-Pandemie auch Schimpf getroffen. "Der Umsatz ist massiv eingebrochen und hat sich in den ersten beiden Monaten des Jahres fast halbiert", sagt Schimpf im Gespräch mit unserer Zeitung. Zusätzlich zur geschlossenen Gastronomie belaste die ausgefallene Fasnet wie auch andere Feste und Großereignisse die Brauerei sehr. Denn die Region sei natürlich eine "Fasnetshochburg".

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€