Auch die Bierbranche ist wegen Corona in der Krise. Foto: © Nathan - stock.adobe.com

Bier in den Abfluss zu schütten ist für viele ein Unding. Doch die Bierbranche ist wegen Corona in der Krise und hat keine andere Wahl. Ohne Feste und Großereignisse wie die Fasnet bleiben auch die Brauereien der Region auf ihren Fässern sitzen.

Neustetten-Remmingsheim/Rottenburg-Baisingen - Martin Schimpf ist Geschäftsführer der Brauerei Schimpf aus Remmingsheim. Wie viele andre Brauereien hat die Corona-Pandemie auch Schimpf getroffen. "Der Umsatz ist massiv eingebrochen und hat sich in den ersten beiden Monaten des Jahres fast halbiert", sagt Schimpf im Gespräch mit unserer Zeitung. Zusätzlich zur geschlossenen Gastronomie belaste die ausgefallene Fasnet wie auch andere Feste und Großereignisse die Brauerei sehr. Denn die Region sei natürlich eine "Fasnetshochburg".

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: