Um nach möglichen Brandstiftern zu suchen, war sogar der Polizeihubschrauber im Einsatz. Symbolfoto. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Feuerwehr und Polizei sind am Samstagmorgen zu einem Schuppenbrand in die Obere Dorfstraße in Wendelsheim ausgerückt. Da eine Brandstiftung nicht auszuschließen war, wurde zur Fahndung
nach möglichen Tätern neben mehreren Streifen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. 

Rottenburg - Zeugen hatten gegen acht Uhr einen Brand an einem Holzschuppen gemeldet. Als die Feuerwehr eintraf, gab es bereits keine offenen Flammen mehr. Die noch glimmenden Latten der Holzverschalung wurden schnell abgelöscht, sodass ein derzeit in der Nähe des Schuppens aufgestelltes Festzelt durch den Vorfall keinen Schaden nahm.

Brandstiftung nicht auszuschließen

Zu den Hintergründen des Brandes hat das Kriminalkommissariat Tübingen in Zusammenarbeit mit Spurensicherungsexperten der Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen.

Zur Schadenshöhe kann nach bisherigem Stand noch keine Aussage getroffen werden.

Hinweise zu möglichen verdächtigen Personen oder Wahrnehmungen werden unter der Telefonnummer 07071/9728660 entgegengenommen.

Feuerwehr häufig im Einsatz

Im Kreis Freudenstadt gab es im September bereits zwei große Brände:

Immer wieder Explosionen - Werkstatt-Brand in Eutingen fordert viele Einsatzkräfte

Feuerwehreinsatz in Empfingen - Halbe Million Euro Schaden durch Brand in Maschinenfabrik